Facebook geht gegen Pseudonyme vor

  • Jagd auf Fake-Accounts: Freunde sollen Pseudonyme enttarnen
    foto: apa

    Jagd auf Fake-Accounts: Freunde sollen Pseudonyme enttarnen

Pop-up fordert User auf, falsche Namen von Freunden zu enttarnen

Beim Einloggen auf Facebook erscheint seit gestern bei einigen Usern ein Pop-up, das die User dazu anhält "Facebook zu verbessern", indem dazu aufgefordert wird, Pseudonyme von Freunden zu enttarnen. Wie Heise berichtet, wird dabei ein Profilbild und der Name eines Freundes angezeigt und gefragt, ob dies der echte Name der Person sei. Als Antwort kann "Ja", "Nein" , "Ich kenne diese Person nicht" und "Ich möchte nicht antworten" angegeben werden. Das Pop-up klärt dabei auch auf, dass die Antwort anonym bleibt.

"Stasibook und Spitzelnachrichten"

Laut Facebook-AGB ist das Benutzen von Pseudonymen klar verboten. So muss man sich laut Richtlinien beim Registrieren mit dem "wahren Namen" anmelden. In vielen Blogs, Foren und auf Facebook selbst wird dieser Mechanismus mit viel Kritik aufgenommen. So sprechen einige laut Heise sogar von "Spitzelnachrichten" und "Stasibook". (iw, derStandard.at, 7.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 596
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Facebook ist eine Bla Bla Blase!

au ja!

wenn fb dann mal nicht mehr so rund läuft, kauft ein hedgefonds das unternehmen und verscherbelt die guten daten gegen bare münze. wie schön, dass alle fleissig mitgesammelt haben!
ich steig jetzt aus...

wärma doch alle bei Myspace geblieben ...

oder bei studivz bitte, oder gleich besser bei netlog :D

Gegrüsst sei

Fatebook grüsst dich von überall teuflisch herzlich

so leicht geht's ;)

gegoogelt (ja die sind auch nicht die nettesten ich weiß) und gefunden.
alleine die Anzahl der likes und shares für diesen Artikel zeigt doch wohl eindeutig wie satt die Leute die facebook Diktatur haben?!?!

naja, es ist eh jedem selbst überlassen.
http://www.asklubo.com/de/elektr... ok-account

am besten abmelden

ich find das facebook immer dreister wird. werd mich die Woche noch abmelden... geht mir voll am kecks was die da aufführen mit ihren datenschutzbestimmungen und privacy settings...

ich wünsche dir viel spaß beim versuch, dich abzumelden. deine daten werden sowieso nicht vollständig gelöscht...wenn ich meinen echten namen auf einem internetportal a la facebook nicht der welt präsentieren will, dann muss das der herr zuckerberg auch akzeptieren.

Bitte alle mit falschem Namen bei Gesichtsbuch anmelden - Widerlich dieses Denunziantenanstiftertum...

Wie bei der Gestapo, Stasi, ...

"Ist ihr Nachbar in Kontakt mit ..." usw.

Der Artikel auf Heise wurde inzwischen aktualisiert.

Der Artikel hier leider nicht, und der Heise-Artikel auf den sich der Artikel hier bezieht nicht richtig verlinkt.

Da ist er:

http://www.heise.de/newsticke... 33979.html

nunja

angeblich aber noch immer die einzige möglichkeit, seinen account schnell und unbürokratisch löschen zu lassen, indem man sich von einem freund als "falsche identität" melden lässt...

Kennst du das Land ?

Kennst du das Land, wo Facebook herrscht,
Kennst du es nicht? Nichts als weg!
Dahin führt kein Weg!
O Freunde, laß uns alle wegziehn!

Zu lange Haaren

Haben Sie lange Haaren, dann werden Sie auf Facebook
gelöscht.

Ich warte ja nur darauf...

...auf den Zeitpunkt, an dem die Firma Facebook Mitglieder zwingt die Menschen mit echten Namen zu benennen, von denen sie Fotos auf Facebook (ohne Wissen dieser Menschen) veröffentlicht haben.

Und wirklich klasse wird es, wenn es Sauf-Fotos sind....

Und so könnte es aussehen:

"Bitte hilf uns dabei zu verstehen, wie Nutzer Facebook verwenden. Deine Antwort bleibt anonym und hat keinen Einfluss auf dein Konto. Bitte nenne den echten Namen der Person auf diesem Foto."

<Bild von Person, die vielleicht gar nicht auf Facebook ein Konto hat>

-Eingabefeld
-Kenne ich nicht
-Ich möchte nicht antworten

Konsequenzen?

Was soll aus Sicht von Facebook eigentlich die Konsequenz dieses Tuns sein?

Ein Account wird mit Ja/Nein/Weiß nicht "bewertet".

* Gilt dann ein Mehrheitsentscheid?

* Werden "böse" Benutzer zum Nachreichen eines Ausweises aufgefordert?

* Aufgrund welcher Rechtsgrundlage könnte Facebook überhaupt einen Ausweis prüfen?

* Werden Verweigerer dann gesperrt?

* In welche Richtung soll sich der Aktienkurs von FB denn entwickeln?

Eh klar!

Big brother funktioniert halt einfacher, wenn jeder genau zuordenbar ist ;-) .
( Und ich leide absolut nicht unter Verfolgungsängsten!)

Weg mit dem Dreck.

mein hund ist auf facebook. er hat ca 490 "freunde" gerade ist er mit dem lecken seiner weichteile beschäftigt

Deaktivieren oder löschen ?

Natürlich löschen. Danach 14 Tage warten, nicht einloggen und fertig.

https://ssl.facebook.com/help/cont... te_account

ab dem tag, ab dem mich dieses drecksbook aufgrund des pseudonyms sperrt, sehen's mich nie wieder

Zumindest nicht unter diesem Pseudonym, oder wie? :)

ab dem tag, ab dem mich dieses drecksbook aufgrund des pseudonyms sperrt, sehen's mich nie wieder

Wie schön kindisch das ist, das passt so richtig schön zum Zuckerberg. Der eine muss den anderen beim Chef "ansagen". Bissl hinter herum halt.

Posting 1 bis 25 von 596
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.