Italiener Modolo holt in Melk zweiten Etappensieg

6. Juli 2012, 21:27
posten

Im Massensprint - Preidler gewann Berg-Gesamtwertung

Melk - Der Italiener Sacha Modolo hat sich am Freitag den Tagessieg auf der 6. Etappe der Österreich-Radrundfahrt geholt. Der Colnago-Profi setzte sich nach 185 Kilometern von Waidhofen nach Melk im Massensprint unterhalb des Stifts vor seinen Landsleuten Daniele Colli und Danilo Napolitano durch. Der Olympiateilnehmer hatte bereits die Dienstagetappe gewonnen. Marco Haller (Katjuscha) erreichte als bester Österreicher gemäß der inoffiziellen Wertung Rang fünf.

In der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Däne Jakob Fuglsang machte einen weiteren Schritt zum Tour-Triumph und liegt nach wie vor 1:04 Minuten vor dem Italiener Danilo di Luca. Der Steirer Georg Preidler, der alle drei Bergwertungen des Tages gewann, sicherte sich indes den Gesamtsieg bei den "Kletterern". Am Samstag steht in Podersdorf ein Einzelzeitfahren über 24,1 Kilometer am Programm. (APA)

6. Etappe: Waidhofen/Ybbs - Melk, 185 km (inoffiziell):

1. Sacha Modolo (ITA) Colnago 4:32:12 Std. - 2. Daniele Colli (ITA) Type1 - 3. Danilo Napolitano (ITA) Aqua&Sapone - 4. Jacopo Guarnieri (ITA) Astana - 5. Marco Haller (AUT) Katjuscha - 6. Nico Sijmens (BEL) Cofidis - 7. Alessandro Bazzana (ITA) Type1 - 8. Giovanni Visconti (ITA) Movistar - 9. Pier Paolo De Negri (ITA) Farnese Vini - 10. Sergio Pardilla (ESP) Movistar. Weiter: 16. Christoph Sokoll (AUT) Tirol - 18. Jakob Fuglsang (DEN) Radioshack - 19. Steve Morabito (SUI) BMC - 20. Daniel Schorn (AUT) Netapp - 21. Martin Schöffmann (AUT) WSA-Viperbike - 23. Thomas Rohregger (AUT) Radioshack - 24. Robert Vrecer (SLO) Vorarlberg - 43. Josef Benetseder (AUT) Vorarlberg - 44. Paul Lang (AUT) WSA-Viperbike - 50. Florian Gaugl (AUT) Vorarlberg - 51. Harald Totschnig (AUT) Tirol - 52. Danilo Di Luca (ITA) Aqua&Sapone alle gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Fuglsang 20:42:05 Std. - 2. Di Luca + 1:04 Min. - 3. Morabito 1:16 - 4. Rohregger 1:48 - 5. Vrecer 1:51 - 6. Sergio Pardilla (ESP) Movistar 1:53 - 7. Peter Ignatenko (RUS) Katjuscha, gl. Zeit. - 8. Alexander Diatschenko (KAZ) Astana 2:16 - 9. Marcel Wyss (SUI) NetApp 2:39 - 10. Angelo Pagani (ITA) Colnago 2:41. Weiter: 27. Georg Preidler (AUT) Type 1 31:15 - 30. Lang 37:54 - 33. Totschnig 39:41 - 35. David Wöhrer (AUT) Tirol 41:01 - 37. Riccardo Zoidl (AUT) Wels Gourmetfein 42:43 - 41. Sokoll 43:20

Bergwertungen 6. Etappe:

Wastl am Wald (2. Kategorie): 1. Preidler - 2. Carlos Betancur (COL) - 3. Wöhrer;

Annaberg (3. Kat.): 1. Preidler - 2. Benat Intxausti (ESP) - 3. Wöhrer;

Moarigrabensattel (3. Kat.): 1. Preidler - 2. Zoidl - 3. Rudy Molard (FRA)

Gesamt-Bergwertung (Endstand): 1. Preidler 51 - 2. Fuglsang 33 - 3. Leopold König (CZE) 25 - 4. Eibegger 20. Weiter: 6. Rohregger 18

Sprintwertungen 6. Etappe:

St. Anton: 1. Sebastien Duret (FRA) - 2. Zoidl - 3. Preidler;

Lehenrotte: 1. Preidler - 2. Betancur - 3. Markus Eibegger (AUT);

Melk (1. Zieldurchfahrt): 1. Zoidl - 2. Molard - 3. Bazzana

Gesamt-Punktewertung: 1. Alessandro Bazzana 46 - 2. Modolo 30 - 3. Fuglsang 27. Weiter: 9. Preidler 19

Gesamt-Mannschaftswertung: 1. RadioShack 75:47:53 - 2. Movistar 5:38 zurück - 3. BMC 16:52 - 4. NetApp 31:30. Weiter: 9. Tirol Cycling 1:09:48 - 10. Vorarlberg 1:28:43 - 15. WSA-Viperbike 2:01:17 - 18. Wels Gourmetfein 2:31:56

Share if you care.