Raumflug hält Fadenwurm jung

6. Juli 2012, 18:54
3 Postings

Schwerelosigkeit dämpft Aktivität von "Alterungsgenen"

London - Sind Raumfahrer dereinst einmal mit extrem hoher Geschwindigkeit unterwegs, altern sie langsamer, was sich mit der speziellen Relativitätstheorie erklären lässt. Für Fadenwürmer stellen indes bereits Urlaube in der Internationalen Raumstation ISS eine Art Verjüngungskur dar.

Wie Forscher im Fachblatt "Scientific Reports" berichten, sinkt bei den einen Millimeter langen Tieren bereits nach neun Tagen im Orbit die Aktivität einiger jener Gene ab, die für das Altern zuständig sind. Womöglich könnte aber auch die erhöhte Strahlung an dem Effekt schuld sein. (tasch/DER STANDARD, 7./8. 7. 2012)

Share if you care.