Elgrid Messner neue Rektorin der Pädagogischen Hochschule Steiermark

6. Juli 2012, 14:56
1 Posting

Damit nur noch Personalentscheidung an PH Wien offen - An fünf Hochschulen wurden bisherige Leiter wiederbestellt

Wien - An der Pädagogischen Hochschule (PH) Steiermark ist eine Entscheidung über die künftige Führung gefallen: Mit 1. Oktober wird die bisherige Institutsleiterin Elgrid Messner Rektorin, wie das Unterrichtsministerium am Freitag bekannt gegeben hat. Damit wurde von Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) an acht der neun PH, an denen heuer ein Führungswechsel ansteht, eine Personalentscheidung getroffen. Nach wie vor offen ist, wer in weniger als drei Monaten die Leitung der PH Wien übernehmen wird. Die Entscheidung soll noch im Sommer fallen.

Kritiker: "Politische Gründe"

Messner war bisher Leiterin des Instituts für Forschung, Wissenstransfer und Innovation an der PH Steiermark. Vom Hochschulrat wurde sie an die erste Stelle des Dreiervorschlags an Schmied gesetzt. Dass die Entscheidung über die Leitung so lange gedauert hat, führen Kritiker auf politische Gründe zurück: Angeblich sei abgewartet worden, bis Messner - Ehefrau des Grazer Ex-SPÖ-Stadtrats und Holding-Graz-Vorstand Wolfgang Messner - ihr Doktorat abgeschlossen hat. Vizerektorin an der PH Steiermark bleibt wie bisher Regina Weitlaner, die sich ebenfalls für den Rektorsposten beworben hatte, aber nur an zweite Stelle gereiht worden war.

Drei neue Leiter

Messner ist eines von bisher drei neuen Gesichtern unter den Rektoren der kommenden fünf Jahre: Neue Leiter wurden mit Elfriede Windischbauer an der PH Salzburg und mit Elmar Märk, dem Bruder von Uni-Innsbruck-Rektor Tilmann, an der PH Tirol installiert. An den übrigen PH wurde indes auf Kontinuität gesetzt: So wurde an der PH Vorarlberg Ivo Brunner, an der PH Kärnten Marlies Krainz-Dürer, an der PH Burgenland Walter Degendorfer, an der PH für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien Thomas Haase und an der PH Niederösterreich Erwin Rauscher wiederbestellt. An der PH Linz wird nicht heuer, sondern erst mit Oktober 2014 wieder ein Führungswechsel fällig. Die derzeitige Rektorin, Ulrike Greiner, hat die Stelle erst im April 2010 nach dem Tod des früheren Leiters Wolfgang Ratzinger übernommen.

Meinungsverschiedenheiten in Wien

An der PH Wien sollen indes Meinungsverschiedenheiten zwischen Schmied und dem Hochschulrat, konkret der dort für die Wiener SPÖ vertretenen Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl, die Entscheidung verzögern. Hintergrund der vom ORF-Radio kolportierten Differenzen: Der Hochschulrat hat die derzeitige Vizerektorin Ruth Petz vor die Bildungswissenschafterin Ilse Schrittesser (Uni Innsbruck) und die derzeitigen Leiterin des Instituts für Fortbildung an der PH Wien, Barbara Huemer, gereiht. Schmied soll dem Vernehmen nach jedoch Schrittesser als neue Rektorin bevorzugen.

Walter Strobl, Ex-Vizestadtschulratspräsident auf ÖVP-Ticket und Mitglied des Hochschulrats, verteidigt die Entscheidung des Hochschulrats und hofft, dass Schmied sich gemäß seiner Empfehlung des Hochschulrats entscheidet. Denn: "Wer echte universitäre Strukturen haben will, darf sich in solchen Situationen nicht aufführen wie ein Bürgermeister bei der Besetzung des Direktorenpostens in einer Dorfvolksschule", so Strobl. (APA, 6.7.2012)

Share if you care.