Bus krachte in Tirol in Leitschiene: Acht Verletzte

6. Juli 2012, 14:56
3 Postings

Sechs Kinder und zwei Bus-Lenker in Innsbrucker Klinik eingeliefert

Innsbruck - Acht Verletzte hat ein Busunfall Donnerstagabend auf der Tiroler Brennerautobahn (A13) gefordert. Laut Polizei krachte der mit einer 25-köpfigen Schulklasse besetzte Bus in eine Leitschiene, nachdem er von einem Lkw touchiert worden war. Sechs Kinder und die beiden Bus-Lenker wurden in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Der Unfall hatte sich gegen 20.30 Uhr in einem Baustellenbereich ereignet. Der 29-jährige Bus-Lenker wollte dem Lkw, gelenkt von einem 57-Jährigen, ausweichen und krachte in die Leitschiene. Ein Verletzter wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. (APA, 6.7.2012)

Share if you care.