Fahrrad-Routenplaner auf Homepage der Stadt Salzburg

6. Juli 2012, 12:51
1 Posting

Das Radwegenetz umfasst derzeit rund 174 Kilometer

Die Landeshauptstadt Salzburg bemüht sich, dem Image der fahrradfreundlichsten Stadt Österreichs, in der etwa ein Fünftel der Stadtbevölkerung regelmäßig mit dem Bike unterwegs ist, gerecht zu werden. Seit einer Woche ist auf der Homepage der Stadt ein eigener Routenplaner für die Drahtesel zu finden.
Das Fahrradrouting funktioniert ähnlich wie jenes für die motorisierten Verkehrsteilnehmer. Start- und Zielpunkt als Adresse eingeben oder die Start- und Zielfähnchen in der Landkarte platzieren, und schon präsentiert der Routenplaner zwei Ergebnisse.

Das Radwegenetz umfasst derzeit rund 174 Kilometer

Das erste entspricht der empfohlenen, das zweite der schnellsten Fahrtstrecke. Empfohlen werden meist Strecken auf von den Hauptverkehrsachsen getrennt verlaufende Radwegen. Das Radwegenetz umfasst derzeit rund 174 Kilometer. Die schnellsten Wege hingegen führen fallweise direkt entlang vielbefahrener Hauptstraßen.
Dabei können die Unterschiede schon recht groß werden. So ist beispielsweise die empfohlene Route vom Stadtteil Gnigl im Osten der Stadt zum Hauptbahnhof mit 3,4 Kilometer und 17 Minuten ausgewiesen. Wer es eilig hat, braucht für die kürzeste Route über 2,9 Kilometer nur 14 Minuten. Allerdings muss er dann entlang der B1 durch den dichten Autoverkehr.

Ergänzt wird der Routenplaner mit Informationen über die Standorte von Rad-Selfservice-Stationen, Radgaragen oder Haltestellen von Bus und S-Bahn. 2013 soll für das Salzburger Fahrradrouting auch eine entsprechende Handy-App zur Verfügung stehen. (Thomas Neuhold, DER STANDARD Printausgabe, 06.07. 2012)

Share if you care.