Kidd nach New York

6. Juli 2012, 10:24

Dallas verliert Stück für Stück seiner Meistermannschaft - Kidd soll als Mentor von Jeremy Lin fungieren

New York -  Schlechte Nachrichten für Basketball-Star Dirk Nowitzki: Die Dallas Mavericks müssen in der nordamerikanischen Profiliga NBA wohl einen weiteren prominenten Abgang verkraften. Jason Kidd wird den Meister von 2011 verlassen und bei den New York Knicks anheuern. Das berichtet die New York Daily News. Noch ist der Wechsel nicht offiziell, die NBA erlaubt Vertragsabschlüsse erst ab dem 11. Juli.

Nachdem in den letzten Tagen Wunschkandidaten wie Deron Williams und Steve Nash den Mavericks bereits eine Absage erteilt hatten, wäre der Abgang von Kidd ein weiterer Tiefschlag auf dem Weg zu einem konkurrenzfähigen Team.

In New York soll Routinier Kidd den Knicks mehr Stabilität verleihen und als Mentor für Jeremy Lin fungieren. Lin hatte allerdings erst am Vortag ein Angebot der Houston Rockets erhalten. Als "Restricted Free Agent" darf der 24-Jährige allerdings nur dann wechseln, sollten ihm die Knicks nicht ein Angebot in gleicher Höhe machen. (sid, 6.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Heat Titel 2012/2013 [check]

Ray Allen sagt den Heat zu!
Nächster plan ist nun Camby.

Hauptgrund für den Wechsel soll angeblich Rays Verhältnis mit Rondo sein. Die beiden haben offenbar seit Monaten kein Wort mehr gewechselt. Der Rajon scheint wirklich kein guter Kerl zu sein. Ist ja nicht das erste mal, dass man sowas über ihn hört.

Ich denke Rondo ist eine richtige Gretzn. Aber Doc Rivers hat ja schon angedeutet, dass er Rondo mehr in die Pflicht nehmen möchte. Mit mehr Verantwortung am Buckel wird er sich die Flausen schon abgewöhnen.

Seine Mätzchen gehen ja schon manchmal in die Hose ... aber gerade dieses unvernünftige verspielte mag ich an Rondo (neben seiner grandiosen Übersicht).

Oh nein, Jesus bei der Ungustl-Truppe aus South Beach...wie konntest du nur ?! :(

Niemand kann Pat Riley widerstehen :D

Na der Mario hat heuer ein gutes Jahr erwischt, wies aussieht.
Ich muss zugeben, bin fast ein wenig enttäuscht von Ray. Genau zum ganz großen Rivalen der letzten Jahre wechseln, muss das sein? Ich hoffe für ihn, dass es nächste Saison zu keinem PO-Aufeinandertreffen Heat-Celtics kommt. Der KG wird ihm sicher ein paar einschenken, wenn er wieder mal um eine Screen - Ecke biegt ;-)

Jamison wird sich zwischen familie (lebt in Charlotte) und Titel (Miami) entscheiden. aber je mehr er darüber redet, wie wichtig die Familie ist, aber dass ihm halt der Titel fehlt, desto mehr glaub ich an Miami. Den Bobcats hätte er schon längst zusagen können, wenn wirklich die familie priorität hat. Da spielt jetzt sicher auch die Entscheidung von Ray Allen rein ( was das Geld betrifft, Jamison hätte sicher gerne die 3 mio Mini Mid level, das gleiche gilt für Camby, die im moment für Allen reserviert ist). So oder so, ich glaube er geht für 2 Jahre nach Miami.

Geht sich das überhaupt aus, alle 3 zu verpflichten? Lewis wäre da ja auch noch...

Die Raptors ziehen ihr QO für Jerryd Bayless wieder zurück. Hat wohl cap gründe und die Tatsache, dass sie gerade für Lowry gefräster haben.
Ich lehne mich jetzt einmal aus dem fenster: Bayless könnte der steal dieser FA Periode sein. Ich weiß, er läuft unter enttäuschung, weil er ein nr 11 pick war, aber ich glaube, es hat einfach noch nicht gepasst. Er ist erst 23! Er ist gut! Konnte erst einen bruchteil on dem zeigen, was er drauf hätte. Der oben genannte Lowry wäre eh ein gutes beispiel für einen, der halt ein paar jahre braucht, bis zum durchbruch. Wenn die Mavs schlau sind, dann holen sie ihn jetzt.

Anderes Thema: Auf wen geht eurer Meinung nach jetzt der (öffentliche) Druck über eine Championship zu gewinnen? Ganz klar, LeBron ist jetzt davon befreit, aber "who's next?". 'Melo? CP3? Rose? D12? Durant/Westbrook?

Durant/WB/Rose sind ja noch verdammt jung und haben es schon weit gebracht (Finals, ECF/MVP) und haben daher noch viel, viel Zeit, aber schauen wir uns CP3 an: Er gilt als der beste PG der Liga, ist aber bisher noch immer nicht über die Semifinals hinausgekommen, wenn ich mich nicht täusche.

Carmelo könnte den Druck haben, weil er aus dem '03er Draft noch übrig geblieben ist (von den Top 5) und Dwight war zwar schon mal in den Finals, wurde aber von den Lakers paniert und seit dem... den Rest kennen wir ja. Eure Meinung?

Auf Platz 3: Howard! Unfreiwillig...
Auf Platz 2: Melo! Und das erfreuliche daran - freiwillig. Der hat sich nach dem Heat Titel hergestellt und gesagt: Jetzt bin ich an der Reihe. Jetzt MUSS ich beweisen, dass ich es auch kann. Keine Spielchen mehr. (Find ich Spitze)
Platz 1: Und jetzt kommt einer, der gar nicht auf deiner Liste steht. Kobe. Ich kann dir versprechen, dass keiner in der Liga den Titel mehr will als er. Und wenn er es mit einem Team mit Nash, Gasol und Bynum die Nummer 6 nicht holt... Öffentlich wird er den Druck nicht direkt abbekommen, aber er hat mit seiner Legacy momentan am meisten zu verlieren und von den allen am wenigsten Zeit. Sollte er wieder vorzeitig ausscheiden, na dann kann er sich auf was gefasst machen.

Lou Williams twittert, dass er die 76ers verlassen wird! (wohin weiß ich noch nicht) ("Philly, I appreciate you all. Unfortunately I will not be coming back, as an organization they decided to move in a different direction.")

Von der Ray Allen-Front heißt es, dass er eine no-trade-Klausel von den Celtics will (v.a. um Sicherheit vor Trades zu haben). Das zusätzliche Geld (gegenüber Miami) interessiert ihn offenbar nicht so.

Eines noch zu Dwight: Angeblich will er wo hin, wo er eine eigene legacy begründen kann und nicht anderen nachjagen kann/muss/darf (was seiner Mn gegne die Lakers spricht). Spieler von den Lakers und Clippers äußerten sich kritisch über D12, weil man sich nicht auf ihn verlassen kann. Er ändere ständig seine Meinung.

Mir gefällt ja noch immer die Argumentation am besten, Bynum wäre unreif und solle deshalb für Howard getraded werden.
Ernsthaft? Wie ich finde hat Dwight die letzten 2 Jahre bewiesen, dass er der kindischste Teufel der ganzen Liga ist.
Anstelle der Lakers würde ich ihn nicht einmal geschenkt nehmen! Also bevor ich mir sein "I´m loyal" Interview ansehen kann muss ich sichergehen, dass ich in den letzten 12 Stunden nix gegessen habe.
Und seine eigene Legacy aufbauen - das kann ich ihm versprechen - hat er schon geschafft. Wer "The Decision" und das "MeloDrama" so in den Schatten stellt, hat bei mir schon jetzt einen Platz in der Hall of Shame sicher...

Sein Drama hat auch bereits einen Namen: "The Indecision" :D

Was die Reife angeht, schenken sich beide nichts. Zugegeben, Bynum hat in letzter Zeit aber ruhigere Wellen geschlagen (andererseits, kann man höhere als Dwight momentan schlagen^^?). Inzwischen bin auch der Meinung, dass er offensiv bereits jetzt besser als Dwight ist (der einfach seinen von Gott gesegneten Körper offensiv nicht genug einsetzt), während er defensiv noch schwächer als D12 ist (andererseits, wer ist es nicht?^^). ABER: Mike Brown, ein Defensivspezialist, ist sein Coach. Das wird noch also. Unterm Strich: Traden oder nicht traden? Ich weiß es nicht...
Dwight ist bei mir jedenfalls unten durch (wie bei den meisten hier, nehme ich mal).

Ich denke, dass Bynum der nächste Schritt, nämlich der Wechsel zu einem Team in dem er die Nummer 1 ist gut tun würde. In LA hatte er es immer recht leicht, in Kobes Schatten zu flüchten und eben auch mal schnell 2 Titel praktisch serviert bekommen. Würde er jetzt den Umbruch bei den Magic anführen würde vllt ein bisschen mehr Ehrgeiz und Verantwortung dazukommen.
Umgekehrt würde es Howard vllt auch gut tun mit Kobe und Shaq´s/Kareem´s/Wilt´s Legende im Team gegen eine Wand zu rennen. Da verstehe ich seine Bedenken ja sogar irgendwie.

Du bringst da gute Punkte. Bynum könnte, genauso wie Gasol, ein Tapetenwechsel sehr gut tun!

Howard muss sich überall an diesen Legenden messen. In LA vllt. bisserl mehr als sonst wo, aber generell wird er immer mit Kareem und Co. verglichen werden (und er wird immer verlieren, um es nebenbei anzumerken^^). Und wenn er den Schritt nicht macht aus den genannten Gründen: Was sagt das dann über sein Selbstvertrauen, sein Ego, seinen Ehrgeiz aus? Bei solchen Zweifeln ohrfeigt ihn Kobe gleich 3fach.

https://sphotos.xx.fbcdn.net/hphotos-p... 9482_n.jpg

Das sieht doch schon sehr harmonisch aus :)

Nur bitter, dass Spoe 10 Jahre jünger aussieht als Ray. ;-)

von gestern Abend, oder? da hatte Allen ein langes Dinner mit Riley, Spoelstra, usw. hoffentlich hat Riley seinen Zauber wirken lassen^^

noch etwas anderes kurz: so sehr ich auch hoffe, dass Elton Brand zu den Heat findet, ich bezweifle stark, dass nicht irgendein Team $ 3-4 Mio. für ihn bieten werden im bidding process nachdem er jetzt amnestied wurde

Ja von gestern Nacht. Er ist ja trotzdem über Nacht in Miami geblieben obwohl die Gespräche mit den Clippers gecanceled wurden. Wurde ja gemunkelt das die noch immer verhandeln in South Beach ;)

thx, hoffentlich wirds was! :)

elton brand amnestied. nachdem sie hawes resigned haben und auch nick young unter vertrag nehmen, war das wohl nötig. der wird aber sicher noch viel interesse auf sich ziehen, hat mir in der PS gut gefallen.

und die dwight-lakers gerüchte nehmen auch wieder zu. angeblich soll das am wochenende über die bühne gehen (wow).

p.s. ich glaub ja nicht dran;).

an D12 zu LAL?

ich glaube hier an gar nichts mehr^^... soll er doch machen was er will, aber er und die Magic sollen sich bitte, bitte endlich entscheiden

Brand amnestied? da gibts einige Teams, die ihn claimen werden, jetzt ist er billig zu haben und die 2-3 Mio. ist er allemal wert

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.