Kidd nach New York

Dallas verliert Stück für Stück seiner Meistermannschaft - Kidd soll als Mentor von Jeremy Lin fungieren

New York -  Schlechte Nachrichten für Basketball-Star Dirk Nowitzki: Die Dallas Mavericks müssen in der nordamerikanischen Profiliga NBA wohl einen weiteren prominenten Abgang verkraften. Jason Kidd wird den Meister von 2011 verlassen und bei den New York Knicks anheuern. Das berichtet die New York Daily News. Noch ist der Wechsel nicht offiziell, die NBA erlaubt Vertragsabschlüsse erst ab dem 11. Juli.

Nachdem in den letzten Tagen Wunschkandidaten wie Deron Williams und Steve Nash den Mavericks bereits eine Absage erteilt hatten, wäre der Abgang von Kidd ein weiterer Tiefschlag auf dem Weg zu einem konkurrenzfähigen Team.

In New York soll Routinier Kidd den Knicks mehr Stabilität verleihen und als Mentor für Jeremy Lin fungieren. Lin hatte allerdings erst am Vortag ein Angebot der Houston Rockets erhalten. Als "Restricted Free Agent" darf der 24-Jährige allerdings nur dann wechseln, sollten ihm die Knicks nicht ein Angebot in gleicher Höhe machen. (sid, 6.7.2012)

Share if you care