Salzburgs früherer Landeshauptmann Hans Katschthaler gestorben

6. Juli 2012, 10:04

Im Alter von 79 Jahren - 22 Jahre Mitglied der Landesregierung

Salzburg - Der frühere Salzburger Landeshauptmann Hans Katschthaler ist in der Nacht auf Freitag, an den Folgen einer Tumor-Erkrankung gestorben, teilte die Salzburger ÖVP mit. Der Lehrer gehörte 22 Jahre lang der Salzburger Landesregierung an, darunter sieben Jahre als Landeshauptmann. Katschthaler wurde 79 Jahre alt.

Hans Katschthaler wurde am 13. März 1933 in Embach bei Lend im Pinzgau als Sohn eines Briefträgers geboren. Nach der Volks- und Hauptschule in Lend besuchte er die Bundeslehrerbildungsanstalt in Salzburg. 1953/54 war er Volksschullehrer in Großarl. Anschließend studierte er bis 1959 in Innsbruck Geschichte, Geografie, Philosophie und Pädagogik. Nach der Promotion war er in Saalfelden und später an der Lehrerbildungsanstalt Salzburg tätig. 1967 wurde er Professor am Musisch-Pädagogischen Bundesrealgymnasium in Salzburg, zudem lehrte er an der Pädagogischen Akademie des Bundes sowie an der Philosophischen Fakultät der Salzburger Universität. 1973 wurde Katschthaler Direktor des Musisch-Pädagogischen Gymnasiums.

1989 zum Landeshauptmann gewählt

Am 22. Mai 1974 wurde Katschthaler vom Salzburger Landtag zum Landesrat, am 20. April 1977 zum Landeshauptmann-Stellvertreter gewählt. 1979 und 1984 wurde er in dieser Funktion bestätigt. In der Zeit von 1979 bis 1983 war Katschthaler auch Schulsprecher der Bundes-ÖVP. Am 3. Mai 1989 wurde er zum Salzburger Landeshauptmann gewählt. Am 22. Februar 1996 erklärte er seinen Rücktritt, am 24. April schied er schließlich aus der Salzburger Landesregierung aus.

Zu Katschthalers politischen Lieblingsthemen gehörten die Bildung, der Nationalpark Hohe Tauern, der Föderalismus und die Europäische Integration. Die Vielfalt der Regionen zu erhalten und in ihren Kompetenzen zu stärken, war eines seiner wichtigsten Anliegen. Die EU war für ihn eine Herausforderung, die er gerne und mit viel Interesse annahm. Katschthaler galt als glühender Kämpfer für den Föderalismus.

"Politiker mit Handschlagqualität"

"Mit Hans Katschthaler verliert die ÖVP Salzburg und das gesamte Bundesland Salzburg einen Menschen und Politiker mit Handschlagqualität und Verantwortungsbewusstsein, eine hoch geschätzte Persönlichkeit, deren Einsatz und Engagement für das Land und seine Menschen über alle Parteigrenzen hinweg unbestritten ist", so ÖVP-Landesobmann LHStv. Wilfried Haslauer. (APA, 6.7.2012)

Bei Todesfällen ist das Forum geschlossen.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zu Katschthalers politischen Lieblingsthemen gehörten die Bildung, der Nationalpark Hohe Tauern, der Föderalismus und die Europäische Integration.

Share if you care.