3.700 Kilometer Glasfaser

25. Juni 2003, 13:04
1 Posting

Telekom Austria baut Breitbandnetz in Süd- und Südosteuropa aus

Die börsenotierte Telekom Austria (TA) baut ihre Breitband-Leitungen in Ungarn, der Slowakei, Italien und Slowenien aus. Das 320 Gbit/s schnelle Breitbandnetz sollen von Budapest und Bratislava an die bereits bestehenden Leitungen zwischen Wien, Brünn, Prag, München, Frankfurt angeschlossen werden, teilte die TA am Mittwoch mit. Außerdem soll das Netz auch nach Mailand, Marburg und Laibach erweitert werden.

Hochleistungsring

Zusätzlich zum seit Juli 2001 betriebenen Hochleistungsring von Wien nach Brünn, Prag und Frankfurt sowie retour über München und Salzburg nach Wien betreibe die TA nun drei weitere Glasfaserringe über Wien - Ivancice - Budapest - Bratislava - Wien, Wien - Mailand - Wien sowie Wien - Graz - Laibach - Marburg. Der "Jet2Web Stream" sei nun mehr als 3.700 Kilometer lang. Der Ausbau werde "äußerst investitionsschonend" betrieben, hieß es aus der TA auf APA-Anfrage. Genaue Investitionssumme wurde keine genannt. (APA)

Share if you care.