"FIRSTEP" reist zur Fußballweltmeisterschaft für Roboter

24. Juni 2003, 18:42
posten

Der humanoide Roboter und große Favorit beginnt seine Reise nach Europa

Am 24. Juni verließ "FIRSTEP" Osaka in Japan und reiste mit dem Flugzeug an, um am 7. RoboCup teilzunehmen, der vom 5. bis zum 9. Juli 2003 in Padua, Italien stattfindet. Er nimmt in der humanoiden Klasse an diesen jährlich stattfindenden Meisterschaften teil, um Weltmeister zu werden. "FIRSTEP" zählt bei diesem hochrangigen Ereignis zu den Favoriten und ist einer der Stars.

Die nächste Generation

"FIRSTEP" ist ein humanoider Roboter in Jungengröße mit 26 Bewegungsmöglichkeiten (zwei für den Kopf, sechs für jeden Arm und sechs pro Bein). Er ist 125 cm groß, wiegt 50 kg und kann 1,5 km/h schnell gehen. Sein Gesicht ist ein PC - Monitor. "FIRSTEP" verfügt über eine Plattform, die auf HONDAs humanoidem Roboter, dem Prototypen "ASIMO" basiert. Er gehört zum “HITS Dream” - Team, das durch die Honda International Technical School, welche von Herrn Soichiro Honda, dem Gründer von Honda ins Leben gerufen wurde.

Was ist der RoboCup?

Der RoboCup ist eine internationale Forschungs- und Bildungsinitiative. Das Ziel besteht darin, künstliche Intelligenz und Roboterforschung zu fördern, indem ein Standardproblem vorgegeben wird, bei dem zahlreiche verschiedene Technologien untersucht und integriert werden können. Das Konzept Fußball spielender Roboter wurde im Jahre 1993 eingeführt. Nach einer Machbarkeitsstudie wurde im August 1995 die Durchführung der ersten internationalen Konferenzen und Fußballspiele angekündigt.

Jährliche Wettkämpfe

Im Juli 1997 wurde die erste offizielle Konferenz mit den ersten Spielen in Nagoya, Japan abgehalten. Danach folgten Paris, Stockholm, Melbourne und Seattle und das jährlich stattfindende Ereignis zog zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer an. Der 6. RoboCup wurde in Fukuoka, Japan in Zusammenarbeit mit Busan, Korea im Juni 2002 abgehalten. In Fukuoka waren etwa 1000 Teilnehmer aus 29 Ländern dabei und ca. 120.000 Zuschauer besuchten den Wettbewerb, der von nationalen und internationalen Medien in die ganze Welt übertragen wurde. Der RoboCup 2003 erwartet mehr als 250 Teams und 3.000 Forscher aus 35 Ländern.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.