Auf den Spuren von Thor Heyerdahl ...

24. Juni 2003, 14:36
posten

Französin will Pazifik auf dem Surfbrett überqueren

Nach dem Mittelmeer und dem Atlantik will eine Französin auch den Pazifik auf einem Surfbrett überqueren. Wie die 43-jährige Tierärztin Raphaela le Gouvello im westfranzösischen Nantes sagte, plant sie am 5. August in Lima zu starten und 80 bis 90 Tage später in Tahiti einzutreffen.

Ihre Route soll entlang der Strecke führen, die der Norweger Thor Heyerdahl 1947 mit seinem legendären Balsafloß "Kon-Tiki" hinter sich brachte. Täglich wird Le Gouvello sieben Stunden stehen; zum Schlafen kann sie sich in eine winzige Kabine zurückziehen.

Surbrett mit Airbag

Die 8.000 Kilometer lange Seereise zwischen der peruanischen Hauptstadt und Französisch-Polynesien will die Bretonin ohne Begleitboot überstehen. Ihr Surfbrett wiegt beim Start 550 Kilogramm und ist mit einem Airbag-artigen System gegen das Kentern gesichert. Le Gouvello hat im Jahr 2000 bereits den Atlantik auf dem Surfboard überquert und im vergangenen Sommer das Mittelmeer.

"Das Schauspiel des Meeres ändert sich dauernd", erzählt die Tierärztin. "Man muss darauf achten, das Zeitgefühl nicht zu verlieren, auch nicht die Lust zur Rückkehr an Land." Nach einigen Tagen auf See habe sie das Gefühl, eins mit ihrem Brett zu sein. Ein ständiges Gefühl der Gefahr, die die von Haien bevölkerte Hochsee bietet, halte das Unterbewusstsein stets wach. (APA/AFP)

Share if you care.