Politische Botschaften auf "Big-Screen"

24. Juni 2003, 11:55
posten

Massive Attack gastieren mit ihrem Album "100th Window" in Wien - HEUTE

Massive Attack, die Pioniere des Trip-Hop, gingen wie Tricky Ende der 80er aus dem Künstlerkollektiv "The Wild Bunch" hervor. Heute gastieren sie mit ihrem vierten Album "100th Window" (Virgin) in Wien. Ihr aktuelles Album nimmt Bezug auf das Buch "Dictionary Of Now" von Charles Jennings und Lori Fener. Die Songs wurden ausschließlich von Robert "3-D" del Naja geschrieben, der sie gemeinsam mit seinem langjährigen künstlerischen Weggefährten Neil Davidge produzierte: Düstere Momente, Vocals die über Streicher schweben, Dub und Trip Hop.

Die Show - die in London an fünf Tagen in Folge ausverkauft war - bezieht vor allem politisch Stellung.

Eine große Bild-Projektion (realisiert von Chris Bird & Matt Clark - UVA und (3-D) Robert Del Naja) die auf aktuelle politische Missstände und Vernetzungs/Ver-Aufschlüsselungsstrukturen verweist – dabei den aktuellen Konzertort stets einschließt – dominiert die Show.

Auf die Projektion darf man also auch HEUTE gespannt sein. (red)

Massive Attack Spark7
Wien
-ausverkauft-

band line up

Robert Del Naja -(3-D) Vocals, Grant Marshall (Daddy G) Vocals, Horace Andy - Vocals, Dot Allison - Vocals & Guitar, Deborah Miller - Vocals, Andrew Small - Drums, Winston Blissett - Bass, Angelo Bruschini - Guitar, Arden Hart - Keyboards, Lucy Wilkins - Violin

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.