Internationaler Durchbruch australischer Krebstherapie

24. Juni 2003, 11:31
posten

Immunsystem wird mit GnRH-Medikamenten stimuliert, um Produktion von Abwehrzellen zu steigern

Sydney - Eine in Australien entwickelte Behandlungsmethode gegen Krebs ist bei einem Medizinerkongress in Washington als Durchbruch gefeiert worden und soll nun in mehreren renommierten Krankenhäusern in Europa und den USA getestet werden. Bei der Therapie wird das Immunsystem mit so genannten GnRH-Medikamenten stimuliert, um die Produktion von Abwehrzellen zu steigern, wie die Forscher der Universität Monash in Melbourne am Dienstag erklärten.

"Weltneuheit"

Sie habe bereits gute Ergebnisse bei der Behandlung von Prostatakrebs und Leukämie gezeigt. Die Methode sei eine "Weltneuheit" in der Krebstherapie, warb der Premierminister des australischen Bundesstaates Victoria, Steve Bracks, bei der Biotechnologie-Messe in Washington.

Möglicherweise kann die Behandlungsmethode nicht nur gegen Krebs, sondern auch gegen Aids eingesetzt werden. Zunächst wollen vier Krankenhäuser in den USA, eine britische und eine Schweizer Klinik die Therapie erproben. Mehrere Schweizer Häuser wollen damit zudem Aids-Patienten behandeln. Nach Angaben der australischen Firma Norwood Abbey, die umgerechnet fast 3,5 Millionen Euro in die Forschung steckte, könnte die Therapie in etwa zwei Jahren auf den Markt kommen. (APA/AFP)

Share if you care.