Apple wegen Patentverletzung in China verklagt

Der Patentkrieg geht in China in eine neue Runde

Der Patentkrieg in der Smartphone- und Tablet-Industrie scheint kein Ende zu nehmen. Nachdem Apple einen Rechtsstreit gewonnen hat, um die Markenrechte am "iPad" zu bekommen und 60 Millionen US-Dollar dafür auf den Tisch legte, geht es mit einer neuen Klage weiter. Wie The Next Web berichtet, hat ein Unternehmen aus Shanghai namens "Zhi Zhen Internet Technology" Apple wegen einer angeblichen Patentverletzung geklagt. Betroffen ist die Spracherkennungssoftware "Siri".

Patent seit 2004

Zhi Zhen Internet Technology besitzt ein Patent für eine chinesische Sprachsoftware, der Antrag für das Patent wurde 2004 eingebracht. Das Unternehmen bestätigt die Klage bereits im Mai eingereicht zu haben, eine Antwort gäbe es aber noch nicht. Im Juni hat Apple angekündigt den Sprachassistenten auch chinesischen iPhones anzubieten und unterstützt in der neuesten Version Mandarin und Kantonesisch. (iw, derStandard.at, 5.7.2012)

Share if you care