Vatikan in den Miesen

5. Juli 2012, 15:58
26 Postings

In der konsolidierten Bilanz fehlen fast 15 Millionen Euro

Rom - Die Finanzkrise hat auch dem Vatikan im vergangenen Jahr rote Zahlen beschert - in der konsolidierten Bilanz fehlen fast 15 Millionen Euro. Negativeinflüsse der Finanzmärkte weltweit hätten sich ausgewirkt, teilte der zuständige Kardinalsrat am Donnerstag in Rom mit. So habe man angestrebte Finanzziele nicht erreichen können, fügte er noch an, ohne genauere Zahlen zu nennen.

Auf 91,3 Millionen Euro klar gestiegen sind 2011 dagegen die Einnahmen der Vatikanischen Museen, die mit mehr als fünf Millionen Besuchern zu den beliebtesten der Welt gehören. Papst Benedikt XVI. hatte für seine Amtsausübung und für karitative Zwecke insgesamt 49 Millionen Euro zur Verfügung.  (APA, 5.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gut, dass es den Euro gibt: 15 Millionen ist der Papst im Minus. In Lire wären das gar 29 Milliarden.

Share if you care.