Darabos für verpflichtende tägliche Turnstunde

Sportminister: Vom Ziel "leider noch weit entfernt"

Verteidigungs- und Sportminister Norbert Darabos (SPÖ) sprach sich am Donnerstag im Nationalrat für eine verpflichtende tägliche Turnstunde an den Schulen aus. Derzeit sei man von diesem Ziel aber "leider noch weit entfernt", so der Minister laut einer Aussendung der Parlamentskorrespondenz. Der SPÖ-Politiker würde sich hier mehr Kooperation mit den Schulen wünschen.

Die verpflichtende Turnstunde ist für Darabos eine "zentrale Frage", hätte aber "viele Gegner". Der Minister wies in der Fragestunde im Parlament daraufhin, dass es bereits in Kooperaton mit dem Unterrichtsministerium Projekte gäbe, die das Bewusstsein für die Bewegung wecken sollen. Sein Ressort setze sich zudem für Wintersportwochen an den Schulen ein. Gefragt, ob im Sommer die Turnplätze der Schulen offen bleiben könnten, meinte Darabos, dass der politische Wille dafür durchaus gegeben sei. (red, derStandard.at, 5.7.2012)

  • Mehr Turnunterricht, fordert der Sportminister.
    foto: apa

    Mehr Turnunterricht, fordert der Sportminister.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.