Ex-Apple-Manager riet Nokia zu Android: "Elop gehört gefeuert"

Jean-Louis Gassée hatte Nokia vor zwei Jahren geraten, auf Android zu wechseln

Geht es nach dem früheren Apple-Manager und Investor Jean-Louis Gassée, kann Nokia nur mit drastischen Maßnahmen wieder zu alter Form zurückkehren. Der finnische Konzern sollte seinen CEO Stephen Elop feuern und den Aufsichtsrat durch Personen ersetzen, "die etwas von der Mobilfunkt-Industrie verstehen", sagte Gassée in einem Interview mit computing.co.uk.

Vor zwei Jahren zu Android geraten

Elop und der Aufsichtsrat würden ihre Produkte überschätzen. Die Mobilfunker hätten schon früher gewusst, dass Nokias "brennende Plattform" Symbian in einer Sackgasse sei. Gassée habe Nokia daher schon vor zwei Jahren geraten, zu Android zu wechseln, doch man habe seine Ansichten - offensichtlich - nicht geteilt.

Kein Update auf Windows Phone 8

Nokia hatte befürchtet, mit Android die Kontrolle aus der Hand zu geben, und das auch in offiziellen Statements betont. Fast eine Ironie des Schicksals ist es nun, dass die bisherigen Windows-Phone-7-Smartphones inklusive des erst seit kurzem erhältlichen Flaggschiffs Lumia 900 kein Update auf Windows Phone 8 erhalten werden. Einige Mobilfunker haben bereits entschieden, das Lumia 900 aus diesem Grund nicht anzubieten.

"Samsung macht keine Gefangenen"

Allerdings wäre es für den Konzern auch mit Android schwer geworden, gegen Samsung anzutreten. Der Hersteller der erfolgreichen Galaxy-Serie "macht keine Gefangenen. Sie putzen sich in der Früh nicht die Zähne, sie feilen sie", so Gassée. Doch mit Android und Nokias Erfahrung im Hardware-Design hätte das Unternehmen die schönsten Android-Geräte am Markt entwickeln können, ist der ehemalige Apple-Manager überzeugt.

BeOS-Gründer

Gassée war von 1981 bis 1990 bei Apple, unter anderem als CEO von Apple Frankreich und Chef der Macintosh-Entwicklung. Neben seiner Arbeit bei Apple ist er vor allem als Begründer des Betriebssystems BeOS bekannt. (red, derStandard.at, 5.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 254
1 2 3 4 5 6

... schade um Nokia! ich hab mir vor 5 tagen das erste mal ein Android (tablet iconiaA500) gekauft! bin bereits jetzt begeistert (JellyBean wird ja die Krönung)...
ich bin älterer jahrgang; vor vielen jahren hab ich nur Nokia gekauft. jetzt kauft man halt automatisch meistens android based geräte. warum? Lemminge? Jein! aber android ist nun mal ein flexibles OS; jeder findet was für seinen geschmack bei den apps! verbindung mit google passt (syncronisiere GMAIL bei android mit meinem laptop windows7)
nokia hätte zumindest probieren müssen, auf mehr erfolgreiche OS zu setzten...
ich lebe in Asien, persönlich mag ich die südkoreaner nicht so sehr; aber beim kauf muss man auf preis/leistung schaun..

Autoreifen bitte nicht vergessen

Die 5% MS auch nur, weil jemand aus einer Firma ein Mittagessen von Microsoft bezahlt bekommen hat.

Der Aktienkurs von Nokia sagt alles!

Bevor Elop bekanntgab ausschließlich auf microsoft setzen zu wollen ware der Kurs noch bei 8 USD je Aktie. Seither ging es steil bergab, momentan sogar schon unter 2 Dollar!

MobilfunkT-Industrie verstehen oder Mobilfunk-Industrie verstehen...?

Nokia hatte befürchtet, mit Android die Kontrolle aus der Hand zu geben

jetzt habens das ganze Unternehmen aus der Hand gegeben ...

jetzt ist das nur mehr eine kleine Betriebsstätte von MS, die im Winter mit Schnee bedeckt is

Komisch dass man bei dem Namen ELOP nur ein vertikales Stricherl weg lassen muss und man hat ein Wort das ganz anders klingt aber trotzdem ein Synonym darstellt.

ur witzig!

"E_OP" ?

Komisch, dass hier vor allem Leute herum-bashen, die horizontal und vertikal nicht auseinanderhalten können...

vertikal...vertikal...hmm, aaah er/sie meinte horizontal!

Nokia wird schon wieder. Marktführer werden sie natürlich sicher nicht mehr, aber sie werden sich schon wieder erfangen. Android oder Windows Phone: Nokia sollte beide Betriebssysteme anbieten, dann wäre man auch nicht so abhängig und ausgeliefert.

gut ..

dann würden

95 % Android kaufen
5 % MS

ich wär bei den Androiden dabei ...

denn die Hardware find ich gut ..

Android von Nokia mit guter Update Politik - am besten direkt von Google mit Stock ui und ich bin dabei.

Ich finde die lumia äußerlich nämlich hübsch, gefällt mir besser als meine Samsungs. Aber bei wp würden mir apps fehlen (Good for enterprise zum Beispiel), und auf wp8 würd ich sowieso warten.

Android von Nokia mit guter Update Politik - am besten direkt von Google mit Stock ui und ich bin dabei.

Ich finde die lumia äußerlich nämlich hübsch, gefällt mir besser als meine Samsungs. Aber bei wp würden mir apps fehlen (Good for enterprise zum Beispiel), und auf wp8 würd ich sowieso warten.

gassee

geh bitte, grad der.. mir schlaft das gsicht ein... der hat bei apple genügend dinge in den sand gesetzt..

Der Gassee sollte zwar im Glashaus nicht mit Steinen werfen, aber

in einem hat er Recht, jedes Monat das Elop länger CEO von Nokia bleibt, bringt Nokia dem endgültigen Aus näher. Der hätte schon vor einem Jahr gefeuert gehört.

Jetzt hat auch noch das MeeGo Entwicklerteam geschlossen gekündigt und Symbian spielt quasi keine Rolle mehr. (Auch wenn sich das 808 PureView wahrscheinlich ganz gut verkaufen wird.

Bravo Steve!

Geld und Ressourcen...

...sind der Grund, warum die Entscheidung zugunsten von WP gefallen ist. Anders kann ichs mir nicht erklären. Ich durfte ein bisschen Zeit mit einem N9 verbringen: coole Hardware und auch ein sehr interessantes OS - Das tastenlose Navigationskonzept innerhalb des OS war einfach mal erfrischen anders. Hätte man hier in ein System investiert, dass es den Entwicklern erlaubt ihre Android-Apps für MeeGo fit zu machen, dann hätte MeeGo WP wohl schnell abgehängt. Schade drum...

Habe das N9 auch,

mittlerweile allerdings nur mehr als Zweigeraet. Tolles System, alles rennt fluessig, innovative Bedienung.
Leider steht und faellt ein OS heutzutage mit dem vorhandenen Oekosystem an Apps. Was da fuer MeeGo angeboten wird, ist wenig Brauchbares.
Ja, schade, dass Alien Dalvik (oder aehnliche Loesung) nicht ins System implementiert wurde. Dann haette man die gesamten Android-Apps auf dem N9 verwenden koennen. Da ich doch einige Apps staendig nutze und benoetige, bin ich doch wieder auf ein Galaxy Nexus umgestiegen. Mit Alien Dalvik haette ich mir das erspart, und weiter mit einem tollen Geraet arbeiten koennen.
Dann aber waere Nokia wohl vor dem Problem gestanden, dass das N9 NOCH erfolgreicher geworden waere, und Erfolg wollte man nicht.

Aber MeeGo "durfte" ja keinen Erfolg haben, um WP7 nicht zu gefährden.

Das ist ja direkt pervers, da wird ein an sich gutes und erfrischendes System, welches bei Nokia Anhängern recht beliebt ist "vernichtet" um ein Windows Phone 7 System zu pushen, dass ohnehin niemand kauft.

Delegation zu Nokia

Tuts euch halt alle zusammen, die da wissen was Nokia tun soll, und schickts eine Delegation zu Nokia. Federführend ev. 12345 oder Systemanalytiker oder andere Kompetente. Gibt ja offensichtlich jede Menge wenn ich den Standard so durchlese. Könnte mir gut vorstellen, dass Nokia beeindruckt wäre ob euren Vorschlägen.

danke, kein Interesse ...

...einen Karren aus dem Dreck zu ziehen,

den andere mit viel bla bla versenkt haben.

Apple-Manager

Der Bursche war also zu der Zeit Apple-Manager, als Apple beinahe den Bach runtgerging. Er dürfte daraus gelernt haben, so supergescheit wie er jetzt daherredet.

Posting 1 bis 25 von 254
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.