"Darksiders 2": Mit dem Tod die Menschheit retten

6. Juli 2012, 13:38
8 Postings

Der vierte Reiter der Apokalypse soll den Überraschungshit von 2010 zum Franchise erheben.

Mit den Reitern der Apokalypse hat sich das Studio Vigil Games ein furchtbar episches Thema zur Brust genommen. Furchtbar, weil die Thematisierung des Weltuntergangs in Fantasy-Abenteuern ebenso originell ist, wie Terrorismus-Komplotte in Egoshootern. Allen Befürchtungen zum Trotz konnte "Darsiders" 2010 einen echten Überraschungserfolg landen und etablierte sich bei Fans als ein düsteres "Zelda" mit tiefgründigem Universum. Mitte August folgt nun das zweite Kapitel, mit dem der finanziell angeschlagene Herausgeber THQ beweisen möchte, dass der Überraschungshit das Zeug zum Franchise hat.

Tod sucht Krieg

"Darksiders 2" nimmt Vorgängers auf und lässt Spieler in die Rolle des vierten Reiters, "Tod", schlüpfen und die Geschehnisse zum jüngsten Tag des Gerichts aus seiner Sicht erleben. Die Mächte des Guten treffen auf die Heerscharen des Bösen und die apokalyptischen Reiter stehen bereit, den Weltuntergang zu verkünden. Als "Krieg", der zweite Reiter, im ersten Teil auf der Erde eintrifft, wird er beschuldigt, selbstständig gehandelt zu haben und die Apokalypse eigenmächtig hervorrufen zu wollen.

So kommt es zur Ironie, dass ausgerechnet Tod zum Retter der Menschheit vor der Apokalypse werden könnte. Bewaffnet mit einer Doppelsichel und unterstützt durch sein geisterhaftes Pferd "Verzweiflung" und dem Raben "Asche" zieht er aus, um Verderben über seine Feinde zu bringen und die zu richten, die nichts Gutes gegen ihn und Krieg im Schilde führen.

Offenere Welt

Der Sensenmann spielt sich leichtfüßiger als der kraftvolle und bedachte Krieg, kann klettern und problemlos Abgründe überwinden und wie ein Wirbelwind seine Klingen schwingen. Diese Mechaniken verinnerlicht, haben die Designer die Spielweise und den Levelaufbau um zusätzliche Platforming-Elemente erweitert. Die Welt Tods ist offener und freier erkundbar, als die zerstörten Städte, in denen man sich als Krieg aufhielt. Es ist ein Universum, dass nicht nur von Dämonen und Bösewichten, sondern auch von friedlichen Riesen und anderen hilfesuchenden Wesen bewohnt wird. Der rote Faden, die Geschichte wird mit nichtlinear gestreuten Abenteuern und Side-Quests aufgelockert.

Gewissenlos

So wird man eingeladen, sich für die Probleme der Menschen zu interessieren und wird schmunzelnd Zeuge von Tods Gleichgültigkeit gegenüber jedem Leben. Genervt von jeder Bitte um Hilfe, bereitet er nur Gefallen, wenn er einen Vorteil daraus ziehen kann. Nächstenliebe ist jedenfalls nicht sein Antrieb.

Die Entwickler haben im Gegensatz dazu auf die Bitten der Spieler gehört. Beispielsweise kann man sich gleich von Beginn an auf den Rücken seines Pferdes schwingen, um weite Strecken flotter zurückzulegen. Ein vielschichtiges Loot-System erlaubt es, jeglichen Gegenstand und jede Ausrüstung von besiegten Gegnern aufzusammeln und sich so seine individuelle Schutzkleidung und Bewaffnung zurechtzulegen. Weil man die Fähigkeiten von einzelnen Waffen in andere übertragen kann, sind theoretisch tausende Kombinationen möglich. Vom Feuerschwert bis zum vernichtenden Vorschlaghammer.

Ausbaufähig

Den Schöpfern zufolge will man den Vergleich mit Rollenspielen meiden, die Implementierung eines Loot-Systems und eines ausbaufähigen Erfahrungs- und Fähigkeitenbaums lässt die Genregrenzen jedoch klar verschwimmen. Bis man in Level 30 ist, hat man sich dutzende Nahkampftechniken und Zaubersprüche angeeignet.  

Die Offenheit eines "The Elder Scrolls V: Skyrim" strebe man aber definitiv nicht an. Es geht immer noch in erster Linie um dynamische Kämpfe, wilde Schlagkombinationen und das taktisch kluge Kräftemanagement. Ein Auge für die kleinen, aber feinen Details beweisen die Entwickler mit epischen Landschaften genauso, wie inhaltlich stimmigen Gameplay-Ideen. Der Rabe auf der Schulter weist den Weg, sollte man einmal auf den Klippen stehend nicht weiter wissen. Mit "Darksiders 2" scheint Vigil Games jedenfalls erneut die richtige Richtung eingeschlagen zu haben. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 4.7.2012)

"Darksiders 2" erscheint am 17. August für PC, PS3 und Xbox 360.

  • "Darksiders 2" erscheint am 17. August für PC, PS3 und Xbox 360.
    foto: thq

    "Darksiders 2" erscheint am 17. August für PC, PS3 und Xbox 360.

  • Artikelbild
    foto: thq
  • Artikelbild
    foto: thq
  • Artikelbild
    foto: thq
Share if you care.