Sarrazin beehrte ESM-Gegner in Wien

Ansichtssache

FPÖ und BZÖ sind mit ihrem Ansinnen, die Beschlüsse über den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) von der Tagesordnung der Nationalratssitzung am Mittwoch zu streichen, wie erwartet gescheitert. Unterstützung in ihrer Ablehnung des Rettungsschirms bekamen sie aber vom ehemaligen Deutsche-Bundesbank-Direktor Thilo Sarrazin und seiner Frau Ursula. Sie wurden von Josef Bucher (ganz in Schwarz), Heinz-Christian Strache (schwarzer Anzug, rosa Krawatte) und Gerald Grosz (weißes Sakko, blaue Krawatte) beehrt. Sarrazin selbst trug übrigens ein hellblau-weiß kariertes Hemd. (sos, derStandard.at, 4.7.2012)

foto: apa/schlager roland
1
foto: apa/schlager roland
2
foto: apa/schlager roland
3
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.