Eine Botschaft zum Abschied

Sieben Jahre nachdem die ersten Einträge erschienen sind, stellt Christoph Winder sein Online-Projekt in der gewohnten Form ein

Liebe Leserinnen und Leser von "Winders Wörterbuch",

wie doch die Zeit vergeht: Am 8. März 2005 sind die ersten drei Einträge dieses Wörterbuchprojekts online gestellt worden ("Einspritzpumpe", "Beinschinkensemmel", "Ich freu mich!"). Jetzt, im siebten Jahr seines Bestehens, hat der Autor das Gefühl, dass die Zeit für etwas Neues gekommen ist und er sich von der langen Wörterbuch-Routine verabschieden möchte: In der gewohnten Form wird es dieses Projekt nicht mehr geben.

Ich danke allen Leserinnen und Lesern, die das Forum über die Jahre hinweg mit viel wunderbarem und witzigem Wortmaterial versorgt und zu seiner Lebendigkeit beigetragen haben. Über kurz oder lang werde ich sicher ein neues Online-Projekt in Angriff nehmen - einstweilen kommentiere ich auf Twitter gelegentlich den einen oder anderen Wörterfund, der mir bemerkenswert erscheint.

Nochmals Danke und alles Gute!
Christoph Winder

(derStandard.at, 10.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 81
1 2 3
Windersehen auf Twitter?

Hallo Lagos und trauernde Mitkonsorten!

Susa hier - ich hab das mit den Mitpostern irgendwie nicht durchschaut und mir einen neuen (alten) Nick angelegt.

Schade um die schöne Wörterbuchtradition und unsere herrliche Blödelei. (Gar nicht schade hingegen um ein Forum, in dem man nicht einfach auf "ignore" klicken kann. Ich hätt auch drauf gepfiffen.)
Wenn's euch freut, könnten wir uns auf Twitter neu formieren. Bitte Follow und kurzen Tweet mit "wwzg" und altem Nick an @et0sha. @christophwinder freut sich sicher auch. :)

Oder ihr schneit mal bei http://etosha.weblog.co.at rein und kommentiert dort, ich lege euch in meinem Blog sogar eine eigene Seite an, wenn ihr wollt.

Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit für euch alle! Susa.

Da kommt Freude auf...

Dank dir herzlichst für die Nachricht, liebe Susa/Etosha!
Ich hab ja Twittern immer abgelehnt, aber ich denk, es ist wie du sagst, eine neue Spielwiese...und zum Spielen war ich immer aufgelegt...
Friedliche Festtage für dich und für alle, um die du dich sorgst!
Bis bald!

Advent ist fein, da kommen doch ein paar zusammen ;-)

Gruß von ex-ulkike!

Ich wünsche den wenigen Verbliebenen im Forum, aber auch den Verblichen

frostige... äh frohe Festtage! Apropos Frust...äh Frost:
"Der Winder ist ein rechter Mann,
kernfest und auf die Dauer;
sein Fleisch fühlt sich wie Eisen an.
Er scheut nicht süß noch sauer.

Aus Blumen und aus Vogelsang
weiß er sich nichts zu machen,
hasst warmen Drang und warmen Klang
und alle warmen Sachen.

Wenn Stein und Bein vor Frost zerbricht
und Teich und Seen krachen;
das klingt ihm gut, das hasst er nicht,
dann will er sich totlachen.

Sein Schloss von Eis liegt ganz hinaus
beim Nordpol an dem Strande;
doch hat er auch ein Sommerhaus
im lieben Schweizerlande.

Da ist er denn bald dort und hier,
gut Regiment zu führen,
und wenn er durchzieht, stehen wir
und sehn ihn an und frieren".

( frei nach Matthias Claudius)

guckstu oben

Ich hab Spielwiesen-Vorschläge gepostet.
LG Susa.

"VerblichenEN" sollte es heißen!

´Tschuldigung, das ist mir EN passant passiert!
Darauf trinke ich einen ENzian und ENtferne mich als ENfant terrible ENfrancais!
:-(((

ENte gut, alles gut! Ah, das kann, das darf ich als vegetarisch lebender Mensch nicht schreiben.

Die "legasthenischen Aussetzer" kommen - zumindest bei mir - nur vom Hudeln! Wahrscheinlich habe ich es auch deswegen nicht gewagt, Kinder in die Welt zu setzen :-)

Frei nach Erich Kästner wünsche ich allen, die wir miteinander fröhlich gewindert haben, eine vergleichbar anregende Spielwiese! Post...äh, Prost!

Sachliche Romanze

Als sie einander sieben Jahre kannten
(und man darf sagen: sie kannten sich gut),
kam ihre Liebe plötzlich abhanden.
Wie andern Leuten ein Stock oder Hut.

Sie waren traurig, betrugen sich heiter,
versuchten Küsse, als ob nichts sei,
und sahen sich an und wußten nicht weiter.
Da weinte sie schließlich. Und er stand dabei.

Vom Fenster aus konnte man Schiffen winken.
Er sagte, es wäre schon Viertel nach Vier
und Zeit, irgendwo Kaffee zu trinken.
Nebenan übte ein Mensch Klavier.

Sie gingen ins kleinste Café am Ort
und rührten in ihren Tassen.
Am Abend saßen sie immer noch dort.
Sie saßen allein, und sie sprachen kein Wort
und konnten es einfach nicht fassen.

Elf? Christian Morgenstern kennt noch einen ...

Der Zwölf-Elf
Der Zwölf-Elf hebt die linke Hand:
Da schlägt es Mitternacht im Land.

Es lauscht der Teich mit offnem Mund.
Ganz leise heult der Schluchtenhund.

Die Drommel reckt sich auf im Rohr.
Der Moosfrosch lugt aus seinem Moor.

Der Schreck horcht auf in seinem Haus.
Desgleichen die Kartoffelmaus.

Das Irrlicht selbst macht Halt und Rast
auf einem windgebrochnen Ast.

Sophie, die Maid, hat ein Gesicht:
Das Mondschaf geht zum Hochgericht.

Die Galgenbrüder wehn im Wind.
Im fernen Dorf schreit ein Kind.

Zwei Maulwürf küssen sich zur Stund
als Neuvermählte auf den Mund.

Hingegen tief im finstern Wald
ein Nachtmahr seine Fäuste ballt:

Dieweil ein später Wanderstumpf
sich nicht verlief in Teich und Sumpf.

Der Rabe Ralf ruft

Sehr schön!
Danke!

schaurig: “Kra!
Das End ist da! Das End ist da!”

Der Zwölf-Elf senkt die linke Hand:
Und wieder schläft das ganze Land

tja, das end ist nah ... aber nicht für uns, sondern für die multiplen persönlichkeiten in diesem forum ;-)

Aber Morgensterns gibts auch für Flegel...

http://de.wikipedia.org/w/index.p... 0810125213

Was ist denn da los?

So viele rote Stricherl? Da muss jemand sehr, äh frustriert sein, weil das WINDERsche Wörterbuch nicht weitergeführt wird!

Interesanterweise bei fast jedem Posting 10 oder 11 Rote. Das sieht beinahe schon nach einem konzertierten IT-Angriff aus :-)

Hi, du

auch wieder da!
Schön!

Da gab's doch einmal etwas: "Bin schon weg, bin schon wieder da..."

Das Ende des WINDERschen Wörterbuches bedauere ich wirklich!

Die neue "Mitposter"-Funktion hat etwas für sich! Bis heute war ich niemandes Follower. Aber bei "lagos", "cooldown" und "Steak vom Milchlamm" bin ich leider schwach geworden :-) Die Neugier ist halt doch eine nicht zu unterschätzende Kraft.

Besucht Robert Sedlaczek

jeden Mittwoch
in der Wiener Zeitung!

Vielen Dank für den Tipp! Aber

gibt´s da nicht ein ein Problem mit der Wiener Zeitung am Mittwoch...?

"Wiener Mittwoch-Zeitung' erscheint ab Montag nur mehr Dienstag und Freitag mit Ausnahme vom Aschermittwoch. Die Rehdagdion"
(frei nach Karl Valentin)

Eine Ente der Rehdagdion?

Alles nur Ducktik!

cooldown,

wir sind wohl die letzten Windianer...
Das Artensterben geht gnadenlos weiter!

Aus alter Verbundenheit wage ich immer wieder einen Seitenblick...

...und dann frage ich mich:
"Warum machst du das"?
Ich vermute , ich vermisse vertraute PosterInnen, die ich in anderen Standardforen nicht mehr finden kann. Schade!
Ich denke, ich bin wohl ein bissl zu sentimental!

Posting 1 bis 25 von 81
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.