Universitätsring in Wien: Erste Straßentafel enthüllt

Ansichtssache |

Jahrelang war eine Umbenennung des Dr.-Karl-Lueger-Rings im Gespräch, jetzt ist der alte Name Geschichte: Der Ringstraßen-Abschnitt rund ums Schottentor heißt künftig Universitätsring

Mittwochvormittag wurde das erste neue Straßenschild des vor kurzem umbenannten Universitätsrings, vormals Dr.-Karl-Lueger-Ring, enthüllt

foto: florian bayer/sarah dyduch

Unirektor Heinz Engl (li.) und Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) präsentierten die erste neue Tafel direkt bei der Uni Wien.

foto: florian bayer/sarah dyduch

Auch der grüne Kultursprecher Klaus Werner-Lobo (li.) war bei der Enthüllung dabei.

foto: florian bayer/sarah dyduch

"Die Umbenennung ist ein entscheidender Schritt hin zum sorgsamen Umgang mit der Vergangenheit", sagte Mailath-Pokorny. Karl Lueger sei zwar ein historisch wichtiger Bürgermeister gewesen, allerdings auch bekennender Antisemit.

foto: florian bayer/sarah dyduch

Schon die Ankündigung der Umbenennung hatte großes mediales Interesse hevorgerufen; auch bei der Enthüllung war es so.

foto: florian bayer/sarah dyduch

"Die neue Bezeichnung Universitätsring bringt die Verbindung zwischen Stadt und Universität in besonderer Weise zum Ausdruck", meinte Rektor Heinz Engl.

foto: florian bayer/sarah dyduch

Die ersten neuen Tafeln - die restlichen folgen in den nächsten Wochen.

foto: florian bayer/sarah dyduch

Auch die Bauten am neuen Universitätsring tragen noch ihre alte Anschrift, in den nächsten Tagen werden aber alle Schilder ausgetauscht. (Florian Bayer/Sarah Dyduch, derStandard.at, 4.7.2012)

Share if you care