Neue Fälle von Legionärskrankheit in spanischem Hotel

4. Juli 2012, 06:02
6 Postings

Fünf Monate nach dem Tod von drei Urlaubern

Madrid - In einem Hotel an der spanischen Mittelmeerküste, das vor fünf Monaten nach dem Tod von drei Touristen an der Legionärskrankheit vorübergehend geschlossen wurde, sind neue Krankheitsfälle aufgetreten. Wie die spanischen Behörden am Dienstagabend mitteilten, wurde die Legionärskrankheit Ende Juni erneut bei acht Menschen diagnostiziert. Keiner der Fälle sei "besonders ernst". Dennoch sei das Hotel erneut geschlossen worden, um eine weitere Ansteckung zu verhindern und die Bakterien zu isolieren.

In dem Hotel im Badeort Calpe unweit von Alicante hatten sich zwischen Ende Jänner und Anfang Februar bereits 15 Menschen im Alter zwischen 44 und 88 Jahren mit der Legionärskrankheit angesteckt. Drei davon starben innerhalb einer Woche an einer durch den Legionella-Erreger verursachten Lungenentzündung. Das Bakterium kommt besonders in warmem, stehendem Wasser vor. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nicht bekannt. (APA, 4.7.2012)

Share if you care.