Zwei Tote bei Bombenanschlag

3. Juli 2012, 22:16
posten

Behörden vermuten Zusammenhang mit Drogenkriminalität

Mexiko-Stadt - Bei einem Autobomben-Anschlag auf das Haus eines Polizchefs sind in Mexiko nach Behördenangaben zwei Menschen getötet und sieben weitere verletzt worden. Der Anschlag ereignete sich in der Nacht zum Dienstag in der Stadt Ciudad Victoria im nordmexikanischen Teilstaat Tamualipas, wie der TV-Sender Milenio berichtete.

Der Wagen mit der Bombe war vor dem Haus des Sicherheitschefs des Staates, Rafael Lomelí Martínez, abgestellt worden. Lomelí habe den Anschlag unverletzt überstanden, hieß es. Bei den beiden Toten handelt es sich um Polizisten, vier weitere Polizisten und drei Passanten wurden den Angaben zufolge verletzt.

Bereits am Ende der vergangenen Woche hatten Unbekannte eine Autobombe in Nuevo Laredo an der Grenze von Tamaulipas zu den USA gezündet. Dabei waren sieben Menschen verletzt worden. Die Behörden bringen beiden Zwischenfälle mit der Drogenkriminalität in Verbindung. In Tamaulipas konkurrieren die Kartelle vom Golf und die Los Zetas um die Vorherrschaft. (APA, 3.7.2012)

Share if you care.