Digitalradio: Interesse vorhanden, Behörde prüft

3. Juli 2012, 19:39
4 Postings

Sender Lounge FM und die bayerische Oschmann-Gruppe als Interessenten erwartet

Wien - Bis Montag wollte die Medienbehörde KommAustria wissen, wer in Österreich Digitalradio nach dem Standard DAB+ betreiben will. Offenbar haben sich einige Interessenten gemeldet. Erwartet wurden etwa der Sender Lounge FM und die bayerische Oschmann-Gruppe, in Österreich maßgeblich an Arabella beteiligt. Auch über Interesse etwa des deutsche Senderbetreibers Media Broadcast wurde spekuliert.

Florian Philapitsch, stellvertretender Leiter der KommAustria, wollte erste STANDARD-Infos über geringes Interesse auf Anfrage "nicht bestätigen". Philapitsch: "Derzeit werden die eingegangenen Interessenbekundungen gesichtet und geprüft. Ob es eine Ausschreibung zu Digitalradio in DAB+ geben wird, werden wir nach Abschluss dieser Prüfung umgehend kommunizieren." (fid, DER STANDARD, 4.7.2012)

Share if you care.