Sagan holt sich die nächste Etappe

Slowake gewann nach erster auch dritte Station der Tour de France - Tagesabschnitt von vielen Stürzen geprägt

Boulogne-sur-Mer - Peter Sagan hat bei der 99. Tour de France am Dienstag bereits zum zweiten Mal zugeschlagen. Der Slowake, der schon die Auftaktetappe am Sonntag gewonnen hatte, setzte sich auch auf dem 3. Tagesabschnitt nach 197 Kilometern unwiderstehlich gegen den Norweger Edvald Boasson-Hagen und Landsmann Peter Velits durch. Der Schweizer Prolog-Sieger Fabian Cancellara, Vierter der Tageswertung, verteidigte sein Gelbes Trikot ohne Probleme - obwohl es auch auf der Zielgeraden zu einem Massensturz kam.

Sagan feierte nach dem Sprint auf der 700 Meter langen und stark ansteigenden Zielgeraden in Boulogne-sur-Mer den bereits 15. Erfolg in dieser Saison - mit einem angedeuteten Tänzchen im Sattel. "Nein, das war kein leichter Sieg. Das war eine schwierige Etappe mit vielen Stürzen - ich bin überglücklich", sagte Sagan. Einen Sturz 400 Meter vor der Ziellinie überstand Tour-Favorit und Sky-Profi Bradley Wiggins nach ersten Diagnosen relativ unbeschadet.

Bradleys Kapitän, der Österreicher Bernhard Eisel, der als 91. 3:38 Minuten Rückstand aufwies und Gesamt-124. (+8:59) ist, kam indes Mannschaftskollege Kanstanzin Siuzou abhanden. Der Weißrusse musste nach einem Massensturz rund 50 Kilometer vor dem Ziel verletzt aufgeben. Eisel hofft freilich, dass die Unterstützung für Tour-Favorit Bradely Wiggins darunter nicht zu stark leidet. "Er war ein wichtiger Teil des Teams. Es tut mir leid für ihn, aber wir werden sehen, ob wir die Tour auch zu acht gewinnen können", erklärte der Steirer.

Am Dienstag waren schon nach vier Kilometern fünf Fahrer ausgerissen, die auf dem Klassikerkurs im nördlichsten Zipfel Frankreichs ihre Chance suchten. Aber auf den letzten 25 Kilometern standen sie bei dem ständigen Auf und Ab auf verlorenem Posten gegen ihre Verfolger. Auch die reinen Sprinter hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Vier Anstiege auf den letzten 16 Kilometern waren zu viel für sie. (APA, 3.7.2012)

Dienstag-Ergebnisse der 99. Tour de France:

3. Etappe, Orchies - Boulogne-sur-Mer (197 km): 1. Peter Sagan (SVK) Liquigas-Cannondale 4:42:58 Std. - 2. Edvald Boasson Hagen (NOR) Sky 1 Sek. zurück - 3. Peter Velits (SLO) Omega-Quick Step - 4. Fabian Cancellara (SUI) Radioshack-Nissan - 5. Michael Albasini (SUI) Orica GreenEdge - 6. Cadel Evans (AUS) BMC - 7. Nicolas Roche (IRL) - Ag2r - 8. Samuel Sanchez (ESP) Euskaltel-Euskadi - 9. Bauke Mollema (NED) Rabobank - 10. Vincenzo Nibali (ITA) Liquigas-Cannondale alle gl. Zeit. Weiter: 91. Bernhard Eisel (AUT) Sky 3:38.

Gesamtwertung: 1. Fabian Cancellara (SUI) RadioShack 14:45:30 Stunden - 2. Bradley Wiggins (GBR) Sky 7 Sek. zurück - 3. Sylvain Chavanel (FRA) Omega-Quick-Step gl. Zeit - 4. Tejay Van Garderen (USA) BMC 10 - 5. Edvald Boasson Hagen (NOR) Sky 11 - 6. Cadel Evans (AUS) BMC 17 - 7. Vincenzo Nibali (ITA) Liquigas 18 - 8. Ryder Hesjedal (CAN) Garmin gl. Zeit - 9. Andreas Kloeden (GER) RadioShack 19 - 10. Bauke Mollema (NED) Rabobank 21. Weiter: 124. Eisel 8:59 Min.

Share if you care