Einheitswerte: Schlumberger Vorzüge stiegen

3. Juli 2012, 16:04
posten

Maschinenfabrik Heid Umsatzspitzenreiter

Wien - Unter den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag drei Kursgewinnern zwei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Maschinenfabrik Heid mit 9.649 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner im standard market auction waren Schlumberger Vorzüge, die im Vorfeld der morgigen Bilanzpressekonferenz um 24,12 Prozent auf 18,43 Euro (100 Aktien) nach oben zogen. Maschinenfabrik Heid stiegen um 8,70 Prozent auf 1,75 Euro (9.649 Aktien) und Eco Business verbuchten ein Plus von 4,07 Prozent auf 4,60 Euro (450 Aktien).

Die Verlierer waren Porr Vorzüge mit minus 1,67 Prozent auf 29,50 Euro (50 Aktien) und S&T mit minus 0,48 Prozent auf 2,09 Euro (100 Aktien).

Im Segment mid market der Wiener Börse gaben Head um 4,00 Prozent auf 1,152 Euro (800 Aktien) nach und KTM verringerten sich um 0,91 Prozent auf 43,40 Euro (120 Aktien). Indes stiegen Binder+Co und Sanochemia um 0,89 Prozent auf 28,25 Euro (200 Aktien) bzw. 1,43 Prozent auf 1,42 Euro (6.439 Aktien) an. (APA, 3.7.2012)

Share if you care.