Wir verlosen zehn Badetücher

anlässlich des 25-Jahre-Jubiläums der Hautkrebs-Vorsorgeaktion "Sonne ohne Reue"

"Es gibt in Österreich laut Statistik Austria pro Jahr rund 1.100 Melanom-Erkrankungen. Da es aber keine Meldepflicht von den niedergelassenen Ärzten gibt, liegt die Dunkelziffer wahrscheinlich bei mehr als dem Doppelten", sagt Hubert Pehamberger von der Universitäts-Hautklinik/MedUni Wien am AKH. Seit Jahrzehnten steigen die Erkrankungszahlen, die Sterblichkeit sei gleich geblieben, so der Experte.

Protect the Skin you're in!

Um auf die Gefahren des Sonnenbades aufmerksam zu machen, wurde vor nunmehr einem Vierteljahrhundert die Hautkrebsvorsorgeaktion der Österreichischen Krebshilfe und der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie "Sonne ohne Reue" ins Leben gerufen.

Das Ziel sei heute dasselbe wie damals, erklärt Eva Schimanofsky von der Österreichischen Krebshilfe: "Unsere wichtigste Botschaft, die wir den Menschen vermitteln möchten, ist der sorgsame Umgang mit der Sonne und die Wichtigkeit der Vorsorgemaßnahmen".

An diesen sorgsamen Umgang mit sich selbst soll ein exklusiv für das 25-jährige Bestehen der Aktion "Sonne ohne Reue" entworfenes Jubiläumsbadetuch des Waldviertler Traditionsunternehmens framsohn frottier genau an den Orten erinnern, wo die Haut am stärksten der Sonne ausgesetzt ist: im Freibad, an Seen oder an Flüssen. 

15 Prozent für die Krebshilfe

Das Familienunternehmen framsohn setzt bei der Frottierwarenherstellung auf Nachhaltigkeit und sorgsamen Umgang mit der Natur, was die Kooperation mit der österreichischen Krebshilfe nahelegte.

15 Prozent vom Erlös jedes verkauften Badetuches kommen der österreichischen Krebshilfe zugute. Die Badetücher sind im framsohn Online-Shop erhältlich.

derStandard.at/Gesundheit verlost zehn Stück dieser hochwertigen Jubiläums-Badetücher. (red, derStandard.at, 6.7.2012)

>>>Hier geht's zum Gewinnspiel

Share if you care