Wienerberger: UBS senkt Kursziel

3. Juli 2012, 11:39
posten

Wien - Die Experten von UBS haben am Montag ihr Kursziel für die Aktien von Wienerberger von 8,80 Euro auf 8,00 Euro hinuntergeschraubt. Das Votum für den heimischen Baustoffkonzern lautet unverändert "Neutral".

Aufgrund der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung in der Eurozone geht UBS-Analyst Benjamin Rosenberger von einem Nullwachstum im Bausektor für 2013 aus. Daher sollte sich auch der negative Trend der Bauaktivitäten in den Hauptmärkten von Wienerberger fortsetzten, wobei die USA als positive Ausnahme Erwähnung finden, wo der Ziegelspezialist sieben Prozent seines Umsatzes lukriert. Auch die Wohnbaudaten aus Frankreich und Deutschland lassen auf schwache Umsätze im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres schließen.

Für das Geschäftsjahr 2012 wurde das Ergebnis je Aktie von minus 0,02 Euro auf minus 0,12 Euro nach unten korrigiert. Für 2013 erwarten die Experten nun einen kleinen Gewinn von 0,07 Euro je Titel (zuvor: 0,39 Euro) und 2014 soll der Gewinn auf 0,45 Euro je Anteilsschein steigen. Die Dividende wird für 2012 auf 0,12 Euro je Aktie geschätzt. 2013 gehen die Experten von einer Ausschüttung von 0,14 Euro je Titel aus und 2014 werden 0,20 Euro erwartet. (APA, 3.7.2012)

Share if you care.