Android 4.0 auf über 10 Prozent aller Android-Geräte

Über acht Monate altes Ice Cream Sandwich drittstärkste Android-Version

Die Android-Entwickler haben einen aktuellen Einblick in die Verbreitung der einzelnen Versionen des mobilen Betriebssystems gegeben. Daraus geht hervor, dass Android 4.0 Anfang Juli erstmals eine Verbreitung von über 10 Prozent unter allen Android-Versionen erreicht hat.

Stärkeres Wachstum

Die Versionen 4.0.3 und 4.0.4 kommen dabei auf 10,7 Prozent, 4.0 bis 4.0.2 auf 0,2 Prozent. Der Vorgänger von Android 4.1 Jelly Bean konnte somit in relativen Zahlen gesehen ordentlich zulegen im Vergleich zum Vormonat, wo das System noch auf 7,1 Prozent kam (der WebStandard berichtete). Das dürfte auf ein schnelleres Updaten der Hersteller und neu erhältliche Smartphones wie Samsungs Galaxy S III zurückzuführen sein.

Gingerbread am stärksten

Allerdings bleibt das im Oktober 2011 veröffentlichte Ice Cream Sandwich (unter das alle 4.0.x-Versionen fallen) weiterhin nur die drittstärkste Android-Version. Am weitesten verbreitet ist nach wie vor Android 2.3.x Gingerbread mit insgesamt 64 Prozent, gefolgt von 2.2 Froyo mit 17,3 Prozent. Beide Varianten verzeichnen leichte Rückgänge. (br, derStandard.at, 3.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 46
1 2
ich frage mich....

wieviel prozent der Android Nutzer nicht einmal wissen dass sie Nutzer eines Betriebssystems namens Android sind (sondern sich halt das schön designte Samsung Telefon gekauft haben weil es günstiger als das Iphone ist) und wieviele der anderen sagen könnten welche Version auf ihrem Gerät läuft.
Wer Preis/Leistung im Auge hat und immer das aktuelle Android haben will nimmt sich eben ein ein Nexus Gerät, wer den Wow-Effekt auslösen will wenn er sein Handy herzeigt kauft sich sowieso jedes Jahr ein neues Flagschiff, oder jedes neue Iphone, damit bleibt die Software auch Aktuell, nur kostet es halt 500 bis 1000 Euro mehr im Jahr.

werden in diesen Statistiken auch Custom Roms berücksichtigt?

Ok, Android läuft also zu 90% auf arme Leute handies...

Jetzt wird mir der erbitterte flame gegen Apple plötzlich klar.

Wo hast den Schwachsinn heraus gelesen?

Und was bitte ist dann ein iPhone, welches schlechtere HW hat als ein Mittelklasse Androide und mit iOS 5 und 6 erst Funktionen bekommt die Android Froyo 2.2 schon hatte?

Kinderspielzeug?
Der Roller unter den Motorrädern?
Das Mopedauto unter dem Kleinwagen?

liebe leute....

....kauft euch Nexus Geräte, das Galaxy Nexus wird es bei erscheinen des Nachfolgers um 200 Euro ohne Vertrag und Simlock geben. Mehr Handy fürs Geld gibts nicht, vor allem weil ihr dann auch immer die aktuelle Version von Android habt, und die 200 Euro mit einem günstigeren freien und jederzeit kündbaren Vertrag in 2 Jahren herinnen.
So hab ichs mit dem Nexus S gemacht und Android 4 schon seit Monaten drauf.

ein bisschen mehr Respekt bitte.

Es ist ja nicht so, dass es für viele Geräte mit 2.3 keine inoffiziellen Updates auf 4.0 gäbe. In vielen billigeren Android 2.* Handys werkt aber ein Qualcomm MSM7227 Chipsatz mit ARMv6. Für diesen Chipsatz gibt es keine mit ICS kompatiblen Libraries zur Hardware-Video-(De)Kodierung. Das führt dazu, dass Video-Apps (Youtube, Videokamera,...) auf diesen Handys unter ICS nur mit Software-Kodierung arbeiten können und daher ruckeln und fleißig den Akku lehren. Wer installiert schon Updates, wenn er von vornherein weiß, dass danach manches nicht mehr funktionieren wird, andererseits aber kaum neue Funktionen dazu kommen werden?

Apple lässt die Userzahlen vom selben Institut berechnen wie Musiklabels ihre "Verluste" durch Piraterie :)

die kreiserl sind aber nicht gleich groß

;-)

Und trotzdem ist sogar 2.2 welten vor iOS

Um Welten was?

Um Welten mehr Bugs? Um Welten ruckeliger oder um Welten ressourcenhungriger?

Um Welten mehr verbreitet

als das NischenIOS
http://www.gartner.com/it/page.j... id=1622614

Kann da jemand kein Englisch? :D

Da geht es nicht um Marktanteile der OS sondern um den Browser.
Sogar im Artikel steht dass es viel mehr Androide gibt...
Dazu kommt noch dass bei vielen (Froyo) Androiden der Useragent auf “iPhone“ gestellt ist um die mobile Version der Webseiten angezeigt zu bekommen.

Wãhrend ich seit ca. 2 Jahren auf Android kein einzigen Absturz erlebt habe, sudern 2 andere Kollegen im dauernd wie der iPhone spinnt. So viel zu solchen Statistiken.

Hihi, und ich bin schon auf 4.1

nie mehr etwas anderes als Nexus Modelle (was Android angeht)

4.1? auf welchem Device? hab noch nicht mal eine gut laufende Beta gesehen :)

Am Galaxy Nexus...

...steht seit der IO2012 zum Download bereit!

hach, mein galaxy note und ich warten immer noch auf das Update :-(

Habs eigentlich schon seit einigen Wochen über Kies, würd Ihnen aber empfehlen die Vor- und Nachteile sehr sehr genau abzuwägen.
Ich bereue (derzeit) das Update und hoffe, dass Samsung möglichst bald ein Update fürs Update bringt, denn einige Probleme sind schon sehr störend.

welche Probleme haben Sie mit 4.0? Ich habe gelesen der Akku soll sehr schnell leer werden.

Wow Respekt!

Nach nur einem Jahr?!?! Und "Jelly Bean" steht schon in den Startlöchern - bis 2014 läuft das dann auf 15% aller Telefone.

Dabei sollte man wissen, dass der technologische Sprung von 2.3 auf 4.0 enorm war und größer als bei allen Versionen bisher.

Mit ein Grund für die langsamere Verbreitung.

Ich find's aber auch lustig: Beim PC sagen sehr viele "XP klappt so gut, ein neueres Windows ist Unfug" und bei Android fordert man ständig die neueste Version.

Let's face it: Wenn man ein Handy kauft, kauft man damit kein Recht für Upgrades. Das nervt mich genauso wie Sie, aber es ist nunmal so. Darum habe ich nach dem Nexus S ein Galaxy Nexus gekauft.

PC-Vergleich

Im PC-Vergleich sind wir da erst beim Wechsel von Windows 3.1 auf Windows 95. Da waren schon noch die meisten froh als Windows 98 kam, oder die, die lieber ein stabiles System wollten, ueber NT/2000.
XP ist da jetzt noch fiction. ,-)
Ich bin dann auch von XP SP3 auf OS X 10.5 umgestiegen. :)

Posting 1 bis 25 von 46
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.