Microsoft bringt Windows 8 stark verbilligt an den Start

  • Windows 8: Ideal für Tablets, aber für PCs kaum attraktiv.
    sceenshot: webstandard

    Windows 8: Ideal für Tablets, aber für PCs kaum attraktiv.

Nutzer von Windows XP, Vista oder Windows 7 bekommen das Upgrade um 39,99 Dollar

Mit Windows 8 baut Microsoft sein wichtigstes Produkt zum Universal-Betriebssystem um: Windows soll nicht mehr nur auf Desktop-PCs und Notebooks laufen, sondern auch auf Geräten mit Touch-Bedienung. Die finale Version von Windows 8 wird für den Herbst 2012 erwartet.

Upgrade kostet 39,99 Dollar

Um Anwender zu einem raschen Umstieg zu animieren, setzt Microsoft auf den Preis. Wer derzeit Windows XP, Vista oder Windows 7 nutzt, kann für 39,99 Dollar auf Windows 8 Pro (Downloadversion) upgraden. Für zusätzliche 15 Dollar bekommt man auch eine Windows-8-Setup-DVD zugeschickt. Das teilte der Softwarekonzerne am Montag in einem Blog-Beitrag mit.

Angebot gilt bis zum 31. Januar 2013

Im Handel soll die DVD-Version des Upgrades 69,99 Dollar kosten. Das Angebot gilt in 131 Ländern ab der Markteinführung von Windows 8 bis zum 31. Jänner 2013. Es ist davon auszugehen, dass der Preis für den europäischen Markt 1:1 in Euro übernommen wird.

Verglichen mit dem Preis früherer Upgrades ist das Angebot ein Kampfpreis. So kostet ein Windows 7 Upgrade derzeit zwischen 50 und 99 US-Dollar, je nach Version.

"Windows 8 Upgrade Assistant"

Zusätzlich stellte Microsoft auch den "Windows 8 Upgrade Assistant" vor. Damit können Kunden die Kompatibilität ihre Hard- und Software mit Windows 8 überprüfen.

Nicht nur positives Feedback

Mit dem Angebot will Microsoft auf Nummer sicher gehen. Bisher haben die Vorversionen von Windows 8 nämlich nicht nur positives Feedback erhalten. Mit dem Kampfpreis sollen offensichtlich zögernde Kunden überzeugt werden.

"Die Entwickler haben noch keine vernünftige Lösung gefunden"

Auf klassischen Desktop-PCs - also ohne Touch-Screen - macht die Bedienung von Windows 8 kaum richtige Freude. Es startet zwar wesentlich schneller als sein Vorgänger, und auch ein paar Kleinigkeiten wie der Taskmanager wurden verbessert. Anwender müssen unter Windows 8 aber wesentlich mehr klicken und tippen als unter Windows 7. "Die Entwickler haben noch keine vernünftige Lösung gefunden, Windows 8 auch für PCs und Notebooks attraktiv zu gestalten", urteilte die Computerzeitschrift ct.

Einarbeitungsphase

Der ständige Wechsel zwischen Metro- und klassischer Desktop-Oberfläche erforderte neue Bediengesten, die weder mit denen der Maus noch mit denen der Fingerbedienung übereinstimmen. Anwender, die das neue Betriebssystem zukünftig auf ihrem PC nutzen wollen, müssen sich daher auf eine längere Einarbeitungsphase einstellen. (sum, derStandard.at, 3.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 487
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Ablehnung der Änderungen, andere Windows-Versionen...

Diesmal steht sich Microsoft vor allem selber im Weg.

Der Schrottwert von Windows 8 beträgt 40 Euro

Mehr ist für den Windows 8 Schrott am Markt eben nicht zu erziehlen.

Windows 7 kostet 200 Euro.

Windows 8 kostet 40 Euro.

Das sagt doch alles.

Microsoft hat jetzt schon zugegeben, dass Windows 8 Hybrid gescheitert ist.

Die Markteinführung wird ein Flop. Windows 8 selbst wird zum Milliardengrab.

wo kostet windows 7 200?

ich hab 80 bezahlt für die home version mit 32 & 64 bit version

tust du etwa lügen, du schlingel?

Ist doch bekannt

dass jede 2. Windows-Version totaler Schrott ist, nur bei XP und 7 scheint Windows ein Mal nach einem guten Betriebssystem ein einigermaßen brauchbares nachzuschießen.

Glaube nicht das es auf meinen Desktop kommt...

Bin aber schon gespannt ob sich dieser Hybrid durchsetzt... denke eher nicht...

Anders kauft den Müll ja auch keiner

Lauter Suderer hier...

(fast) keiner der es schafft sinnvolle Kritik zu äußern.
Einfach nur drauf hauen, oder? Ist am einfachsten.

Hab Win8 jetzt schon einiges live gesehen. Es gibt z.Z. noch einige unschöne Bugs. Win8 läuft aber schon stabiler und schneller als Win7.

Ob der Umstieg lohnt muss jeder für sich selbst entscheiden, ich bleib erstmal bei Windows 7, wahrscheinlich bis zum bekannten ersten SP. ;-)

Dass Win8 im Beta-Stadium STABILER laufen soll

als das großartig stabile Win7 ist aber schon sehr peinlicher Microsoft-Spam.

Und Dein Posting soll besser sein?

Kindisches Gebashe gegen die Kritiker?

Sinnvolle Kritik gibt es schon. Sie geht nur leider im Rest der Kommentare unter:

* Die Hardware ist seit der Präsentation von "Surface" nicht mehr so ein Problem. Mal sehen, wie gut dieses Ding wirklich ist (Laufzeit, Verarbeitungsqualität, usw.)

* Die Software bleibt das Problem. Die Bedienung über Finger ist ganz anders als mit einer Maus. Das heißt, die Programme müssen dafür geschrieben werden. DAS ist der Knackpunkt! Wie Microsoft diesen Spagat zwischen Ribbon-Interface für die Maus (mit tw. winzigen Klickzonen) und Kachel für die Finger hinbekommen wird, muss sich erst zeigen.

Ja es ist neu und bietet eine neue Optionale-Metro Oberfläche - schon alleine deshalb kann man sich stundenlang aufregen. Dann kommt es noch von Microsoft und schon gehts los mit dem Bashen usw.

seit wann ist Metro optional??

Die Trolle machen hier nur Panik wegen Metro - die Berichterstattung auch. Ich habs getestet - Metro ist echt stylisch und cool. Wenn man es nicht mag, muss man es ja nicht benützen. Den Desktop gibts ja immer noch und er sieht ähnlich wie bei Win7 aus - kommt mir nur noch schneller vor und man kann auch wie immer alles sich selber einrichten und vom Style her ändern = cool.

Ja den optionalen Metro hab ich allerdings leider nicht entdeckt ...

wenn ich links unten auf den verborgenen Start Button drücke (wo ich als WIN User meine Anwendungen vermute) poppt doch gleich der Metro Screen auf ... da kann ich dann ewig links und rechts WISCHEN (?!) um die gesuchte Anwendung zu finden ...
Man kann dort nichts zu Ordnern zusammenfassen ect. das ist schade! Ich pflaster mir ja nicht alle Anwendungen auf den Desktop ...
Ich verstehe den Sinn am Desktop nicht ... muss aber auch nicht sein! WIN7 läuft noch lange genug!

ist die metro oberfläche wirklich optional...? ich glaub nämlich nicht. was soll ich mit ner touchscreenoberfläche auf einem normalen rechner?

Die Metro-Oberfläche ist ja nur zum Start verfügbar ... man kann den Bootvorgang sicher auch konfigurieren und dann am Desktop starten - so genau konnte ich mir das noch nicht ansehen bzw. war das ja nur die Beta-Version. Drückt man auf den nicht mehr vorhandenen Start-Button, erscheint die Metro-Oberfläche als "Start-Menü ... ähnlich und in einer schönen Pracht ... finde ich halt.
Aber ich hatte aufgrund der negativen Berichterstattung und der Trolle hier auch ein schlechtes Gefühl bei Win8 ... doch die Beta-Version konnte mich überzeugen, Win8 ist nicht phöse.

der Metrobilschirm ...

ist aber nicht so praktisch wie die bei WIN7 übliche Startleiste ... am Desktop hat Metro absolut keinen Sinn!

Wäre die Metro-Oberfläche wirklich optional, gäb's einen Haufen Diskussionen nicht.

Nur wenn man auf "Start" drückt, erscheint die Metro-Oberfläche ... so halt jetzt einfach ein erweitertes Startmenü und ich bin mir sicher, dass man dies auch so gestalten kann, damit es wieder ein ähnliches Start-Menü wird.
Ich kann mich noch erinnern, als Hater über das dumme Start-Menü hergezogen sind und wie unnötig und dämlich das ist ... heute weinen die Leute wieder dem Start-Menü nach ... man denen kann man es echt nicht recht machen.

ich verwend das startmenü sogut wie garnicht, lediglich um in die systemsteuerung zu gelangen.
applikationen start ich über die schnellstart leiste, bzw mit win+e oder win+r - auch mein desktop ist leer.

Ja ich verwende das Start-Menü eigentlich auch nicht. Die Verknüpfungen liegen schön sortiert am Desktop und in der Taskleiste. Die Taskleiste könnte man vielleicht noch etwas schöner gestalten - so wie bei Apple ... aber durch die Metro-Oberfläche gewinnt Windows wieder an Styling ... finde ich halt.

Win8 läuft aber schon stabiler und schneller als Win7.

inwiefern stabilier? mir is in den letzten paar jahren mit win7 der computer so gut wie noch nie komplett abgekackt - einzelne programme ja, aber die wärn wsl auch mit win8 genauso abgeschmiert ...

Prozesse bleiben nicht mehr so leicht hängen.

systemprozesse? hmm die bleiben bei mir bei win7 auch nicht hängen.
vllt is dein ram (oder andere HW) defekt?

Das SP wird Win8 aber auch nicht wieer kachellos machen.

Posting 1 bis 25 von 487
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.