DAB+: Mehrere Interessenten, Behörde prüft

2. Juli 2012, 17:35
5 Postings

Erwartet: Lounge FM, Arabella/Oschmann - aber noch weitere Interessenten gehandelt

Digitalradio DAB+ könnte in Österreich noch in der Warteschleife bleiben. Montag endete die Frist, Interesse zu bekunden, nach ersten Infos blieb es eher gering. Florian Philapitsch, stellvertretender Leiter der Medienbehörde, will diese Infos ausdrücklich "nicht bestätigen": "Derzeit werden die eingegangenen Interessenbekundungen gesichtet und geprüft. Ob es eine Ausschreibung zu Digitalradio in DAB+ geben wird, werden wir nach Abschluss dieser Prüfung umgehend kommunizieren."

Schon mehrfach bekundeten wie berichtet Lounge FM und Arabella/Oschmann-Gruppe Interesse an diesem Digitalradiostandard in Österreich. Bei der Montag abgelaufenen Erkundung der Medienbehörde könnten sich aber noch weitere potenzielle Betreiber gemeldet haben. Branchenkenner halten Interessensbekundungen etwa des deutschen Senderbetreibers Media Broadcast für möglich, bayerischer Digitalradiobetreiber oder auch der Asfinag. (DER STANDARD, derStandard.at, 3.7.2012)

Share if you care.