Drei von vier Paaren urlauben ohne Streit

2. Juli 2012, 15:36

Der Urlaub sorgt bei vielen Paaren für Konflikte. Hauptgrund für Streitereien ist das Gepäck, am wenigsten streiten sie sich über Flirtereien

Dass sich viele Paare nach dem Urlaub trennen ist bekannt. Durch die außergewöhnliche Zweisamtkeit während der gemeinsamen Ferien werden viele Beziehungen überstrapaziert. Aber bereits die Zeit vor dem Urlaub ist für viele Paare Anlass zu Konflikten. Holidaychek.de wollte bei einer Umfrage unter 1.346 Usern wissen, ob und worüber sie sich bei Urlaubsplanung und -vorbereitung streiten - und offensichtlich ist das Streitpotenzial relativ hoch.

Die Streitereien beginnen nämlich schon bei der Wahl des Urlaubsziels. 5,7 Prozent der User können sich nicht ohne Auseinandersetzung auf eine Destination einigen, die beiden gefällt. Der eine will ins Gebirge, die andere ans Meer.

Wenn man sich schließlich doch mit etwas Mühe geeinigt hat, wohin die Reise gehen soll, gibt es den nächsten Ärger spätestens beim Kofferpacken. Fast jeder Zehnte (9,1 Prozent) streitet sich mit seinem Partner darüber, wie viel Gepäck mitgenommen werden soll. Zu viel Kleidung birgt Konfliktpotenzial und sorgt schon vor der Abreise für schlechte Stimmung.

Geld ist ein ganz wichtiges Thema, wenn es um den Urlaub geht. Hierbei sind es vor allem Souvenirs, die die Urlaubskasse belasten und später im Regal verstauben, die für Ärger in der Beziehung sorgen. 6,8 Prozent der Befragten ärgern sich darüber, wie der Partner mit den Finanzen umgeht.

Überraschenderweise ist das Flirten im Urlaub nur für 3,6 Prozent ein Streitpunkt. Hier üben sich die Paare in Toleranz - oder in Zurückhaltung. Das geht aus der Befragung nicht hervor.

Am besten haben es aber 74,8 Prozent der User, die angeben, sich wegen des Urlaubs überhaupt nicht zu streiten. Sie schaffen es, diese wertvolle Zeit einfach nur gemeinsam zu genießen, und zwar von der Planung bis zur Rückkehr nach Hause. (red, derStandard.at, 2.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2
Der Urlaub ist kein Beziehungskiller,

sondern die Beziehung ein Urlaubskiller!

und wiviele vom wievielen

streiten ohne urlaub

Wir streiten auch nicht.

Sie ist in Italien ich in Schottland ;-)

räusper ...

3 von 5 Standardartikeln sind völlig unnötig ...

Vielleicht sollte ich mit meiner Frau wieder mal auf Urlaub fahren,

dann hört das Streiten auf?

kann man die 3 vielleicht doch mal zu einer talk show einladen?

Das geht...

wenn jeder sein iPhone mithat!

Drei von vier Paaren urlauben ohne Streit

Drei von vier Paaren streitn allerdings auch ohne Urlaub.

Hallo Sommerloch.

Laut einer aktuellen Studie lügen 2 von 3 Paaren.

und ich dachte 3 von 2.

Ich finde es schön, dass zwei, die politisch millionen Jahre voneinander entfernt sind, bei solchen Themen zusammen finden :)

Wozu?

Wenn ich es nicht schaffe, mit dem Partner, den ich angeblich liebe, es ein paar Wochen auszuhalten, wozu habe ich dann einen Partner? Zur Befriedigung der untersten Stufe von Pawlow?

Meiner Meinung nach sollte sich jede(r), der/die das nicht zu Wege bringt, fragen, ob er/sie den/die richtige(n) Partner(in) hat.

Der letzte Satz soll auch ein wenig den Genderwahn aufzeigen ... aber ich will damit nicht vom eigentlichen Thema ablenken ;-)

Genderwahn

allein das Wort find ich schon so saudeppert, das fällt für mich in die Kategorie "Gutmensch", "linkslink", etc.

Niemand hat einen "Wahn". Einigen ist es halt wichtig im Privatbereich zu gendern, einigen halt nicht.

Es zwingt Sie auch niemand es zu tun.

Auch im Standard können RedakteurInnen frei entscheiden ob gegendert wird oder nicht.

http://www.rfs-ooe.at/index.php... r-jku.html

Bei den Kampagnen finden Sie auch noch in Plakat, welches vom RFS am 8. März vor dem Frauenreferat aufgehängt wurde.

Normalerweise kann ich mit den Freiheitlichen nicht viel anfangen, aber in diesem Punkt kann man die Meinung des RFS nur teilen...VSSTÖ und Co. haben in dieser Sache leider völlig den Bezug zur Realität verloren!!

Beeindruckend, dass Sie aufgrund des Gebrauches eines Wortes schon kategorisieren können. Kompliment!

Vielleicht haben Sie aber auch das ;-) am Ende des Satzes überlesen, wodurch Ihnen vielleicht die Ironie entgangen sein könnte?

ich dachte der Zwinkersmiley bezog sich darauf dass Sie "Nicht" vom eigentlichen Thema ablenken möchten.

Kategorisieren? Meinen Sie in Richtung FPÖ?
Nein, aber ich glaub durch Benutzung solcher Wörter/Phrasen/Aussagen schleicht sich Akzeptanz ein für die FPÖ, weil deren Aussagen dann alltäglich und normal erscheinen.

Ich hatte selber Gender-Vorlesung, und konnte mir sehr viel neues Wissen in Bezug auf Arbeitsrecht aneignen, speziell in Fällen von Mobbing/Belästigung, oder aber auch Duldung solcher Vorkommnisse durch ArbeitgeberIn.

Das Smiley bezog sich sowohl als auch ... Sprich auf beide Satzteile.

Dass dieses Wort angeblich linkslink und gleichzeitig von der jungen FPÖ verwendet wird, ist für mich ein Widerspruch und ich lasse mich nicht dem einen wie auch dem anderen Lager zurechnen.

Dass die junge FPÖ dieses Wort so oft verwendet, wußte ich nicht, weil mein Studium schon mehr als 20 Jahre zurückliegt ;-)

<klugscheiss>

ich glaub du meinst MASLOW nicht pawlow ;)
</klugscheiss>

vielleicht rinnt ihm ja der Sabber, wenn das Handy bimmelt

Leicht proletoid ... im besten Fall ...

ansonsten vermutend, nichtssagend, dafür aber verbal plakativ?

Toll ...

BTW: "rumpestilzeline" ist entzückend!!!

auch als Mann muss man einfach der Gendergerechtigkeit zusehends ins Gesicht sehen.

Lol - supersmiley!

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.