Offenbar zehn Anschläge im Jemen vereitelt

2. Juli 2012, 13:01
posten

Behörden nehmen Terrorgruppe der Al-Kaida fest

Sanaa - Die jemenitischen Behörden haben nach eigenen Angaben vermutlich mehrere Selbstmordanschläge auf Regierungsgebäude in der Hauptstadt Sanaa verhindert. Zu einer Al-Kaida zugerechneten Terrorgruppe, die Ende Juni zerschlagen wurde, hätten auch zehn mutmaßliche Selbstmordattentäter gehört, erklärte das Verteidigungsministerium am Montag auf seiner Internetseite unter Berufung auf informierte Quellen. Deren Festnahme habe zehn Selbstmordanschläge verhindert.

Am vergangenen Donnerstag hatte das Ministerium erklärt, nach einem Anschlag auf die jemenitische Armee, bei dem am 21. Mai mehr als hundert Soldaten getötet worden waren, seien mehrere Verdächtige gefasst worden. Wie nun bekannt wurde, fanden die Ermittler bei dieser Zelle das Testament des noch unter 18-jährigen Selbstmordattentäters vom 21. Mai. Zu dem Anschlag in Sanaa hatte sich die Al-Kaida-nahe Rebellengruppe Partisanen der Scharia bekannt. (APA, 2.7.2012)

Share if you care.