Galaxy Nexus: Samsung wehrt sich gegen Verkaufsverbot

2. Juli 2012, 12:53
307 Postings

Apple erzielte Verkaufsverbot gegen das Smartphone in den USA

Samsung will bei der von Apple erwirkten Verfügung gegen das Galaxy Nexus in den USA nicht klein bei geben. Das Unternehmen hat laut Cnet Einspruch gegen das Verkaufsverbot eingelegt.

Aufschiebung bis zur Entscheidung

Der Hersteller könnte damit eine Aufschiebung der Verfügung erreichen, bis eine endgültige Entscheidung getroffen wurde. Zum Inkrafttreten des Verbots muss Apple noch 95,6 Millionen Dollar (75,9 Mio. Euro) als Sicherheit für den Fall hinterlegen, dass Samsung den Patentstreit gewinnt.

Samsung: Apple kann Schaden nicht belegen

Samsung argumentiert, dass Apple nicht belegen könne durch das Galaxy Nexus langfristigen Schaden zu nehmen. Der Konzern hat auch gegen das zuvor erreichte Verkaufsverbot des Galaxy Tabs 10.1 Einspruch eingelegt. Apple wirft dem südkoreanischen Konzern vor, iPhone und iPad mit einigen Smartphones und Tablets seiner Galaxy-Serie zu kopieren. (red, derStandard.at, 2.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Apple hat den Verkaufsstopp des Galaxy Nexus in den USA erzielt.

Share if you care.