Straßenfest gegen Männergewalt

3. Juli 2012, 10:56
2 Postings

reSistas laden zu Spielen, Kino, Tombola, Auflegerei, Cocktails, Solisirup und Konzerten

Die reSistas, die sich in ihrer Musik mit den widerständige Praxen des Feminismus und Antisexismus auseinandersetzen, veranstalten ein Straßenfest gegen Gewalt von Männern. "Uns ist wichtig, dass alle Spaß haben können, die Veranstaltung einen geschützten Raum darstellt und ihr daher trotz Party euer Verhalten anderen gegenüber reflektiert, um Grenzverletzungen zu vermeiden", schreiben die reSistas der Ankündigung für kommenden Montag.

"Sehen uns auf der Straße!"

Das Fest steigt ab 15 Uhr am Unicampus, und wartet mit Spielen, Kino, Tombola, Auflegerei, Cocktails, Solisirup und veganem Essen auf. Selbstverständlich gibt es auch Konzerte: Von weird.beard, sheisskind (reSistas), Grey Sea, Knife Cutter und Satans Mineons, die samt Tätowiererin aus Nottingham (UK) anreisen werden.

"Solidarität soll sichtbar und laut sein", meinen die reSistas und hoffen: "Wir sehen uns auf der Straße!". (red, dieStandard.at, 3.7.2012)


Link

resistas.blogsport.eu

Solistraßenfest am Montag, 9. Juli, Unicampus, Hof 2
15 Uhr - open end

  • Idealismus ist für die politische Arbeit der reSistas notwendig, aber eben auch finanzielle Ressourcen. Wer hinkommt, kann sie unterstützen und dabei Spaß haben.
    foto: flyer resistas solistraßenfest

    Idealismus ist für die politische Arbeit der reSistas notwendig, aber eben auch finanzielle Ressourcen. Wer hinkommt, kann sie unterstützen und dabei Spaß haben.

Share if you care.