Kohlenmonoxid-Vergiftung: Wienerin reanimiert

2. Juli 2012, 10:39
4 Postings

Drei Faktoren für Unfall verantwortlich: Kombitherme nicht gewartet, heißes Wetter und Unterdruck durch Klimagerät

Wien - Drei Faktoren - eine nicht gewartete Kombitherme, das extrem heiße Wetter sowie Unterdruck in der Wohnung durch ein transportables Klimagerät - hat einer Frau am Sonntagnachmittag beinahe das Leben gekostet. Die Kohlenmonoxidvergiftung war laut Feuerwehr so heftig, dass sie von der Wiener Rettung reanimiert werden musste, auch eine weitere weibliche Person in der Wohnung in der Arbeitergasse in Wien-Margareten wurde mit Sauerstoff behandelt und ins Spital eingeliefert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 16.45 Uhr hatte sich eine Betroffene bereits auf den Gehsteig vor dem Haus gerettet, die andere Frau lag bewusstlos vor der Wohnungstür. Von der Feuerwehr wurden die anderen Appartements überprüft, teilweise mussten diese auch aufgebrochen werden. Hier wurden keine erhöhten CO-Werte gemessen. (APA, 2.7.2012)

Share if you care.