Nach Wade sagte auch Bosh für London ab

NBA-Champion der Miami Heat kuriert seine Bauchmuskelverletzung aus und fehlt bei den olympischen Spielen ebenso wie Rose, Howard und Wade

Wien - Das Dream Team der US-amerikanischen Basketballer muss bei den Olympischen Spielen in London (27. Juli bis 12. August) auf den frisch gekürten NBA-Champion Chris Bosh verzichten. Der Goldmedaillengewinner von Peking 2008 sagte seine Teilnahme aufgrund einer Bauchmuskelverletzung ab.

Bereits im NBA-Play-off hatte der 28-jährige Forward wegen seiner Beschwerden einige Spiele seiner Miami Heat auslassen müssen. "Ich bin extrem enttäuscht, dass ich meinem Land nicht zur Verfügung stehen kann. Aber die Verletzung ist noch nicht völlig abgeklungen", sagte Bosh.

Zuvor hatte Boshs Teamkollege Dwyane Wade seine Teilnahme ebenfalls verletzungsbedingt abgesagt. Der 30-Jährige unterzieht sich in der Sommerpause einer Operation am Knie und fehlt den USA damit ebenso wie Derrick Rose (Kreuzbandriss) von den Chicago Bulls und Dwight Howard (Bandscheibenvorfall) von Orlando Magic. Damit stehen für den 12er-Kader des US-Teams, das in der kommenden Woche die Olympia-Vorbereitung in Las Vegas startet, nur noch 16 Kandidaten zur Verfügung. (APA, 2.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 73
1 2

Tja, jetzt hat Dallas wohl die Arschkarte! Nowitzki kann einem fast leid tun

Dafür ist Dallas jetzt das einzige PO Team, das. Ich was anbieten kann. Ich glaube Nash wird jetzt doch zurück kommen und dann holen sie noch Kaman. Damit sind sie zwar kein titeltest, aber in etwa wie letzte saison.

Naja Nash ist jetzt aber auch keine "Lösung". Auch wenn der letzte Saison noch ordentlich gespielt hat, denke ich wird er spät übernächste Saison auf dem Level von JKidd spielen.

Das alleine würde sie mMn nicht mal ansatzweise rausreißen.

Gut, bei Kaman muss man mal abwarten. Ob der dann in seinem ersten Jahr bei Dallas eine ähnliche Leistung wie Chandler bringt bleibt abzuwarten.

Allerdings fehlen ihnen dann Terry und Barea im Vergleich zur Meistermannschaft. Wie du schreibst sollten die Playoffs damit zwar drinnen sein, aber mehr mMn absolut nicht.

So kann man an die Sache nicht rangehen. 2011 hat einfach alles...

zusammengepasst für die Mavs, Dirk in Überform, endlich ein brauchbarer Center (on both ends), viele gute role player, unheimlich viel Erfahrung und trotzdem Hunger, dazu der ewige Rivale San Antonio mit 1st round exit, OKC noch zu unreif, Lakers/Kobe über ihrem Zenit.

Für die Mavs kommt es jetzt ganz hart, die Dekade wo man immer oben mitspielen konnte, ist vorbei. Zu gut, um ein lottery team zu werden, zu schlecht, um oben mitzuspielen.

Ich persönlich würde sogar dazu tendieren, Dirk zu traden und sofort mit dem Neustart zu beginnen, so falsch es sich auch anfühlen würde, eine Dallas-Legende auf diese Weise ziehen zu lassen. Aber es hat keinen Sinn: die Mavs sind jetzt wie die Suns in den letzten 4-5 Jahren gewesen sind.

Dirk hat aber eine No-Trade Klausel, kann also nur getraded werden, wenn er das auch selbst will. Aber ich glaube du denkst da in die richtige Richtung. Dallas hat hoch gepokert und offenbar verloren. Jetzt kann man gleich einen richtigen Neustart hinlegen. Man muss ja nur einmal nach Houston oder Phoenix schauen, wie lange die in der Mittelmäßigkeit gefangen waren, bevor sie jetzt heuer komplett neu aufbauen.

Seh ich auch so wie ihr beide! Dallas sollte am besten direkt den Cut machen. Das geht natürlich nur, wenn Dirk das möchte.

Daher bin ich gespannt was Dirk macht. Der hat ja auch hoch gepokert (Gehaltsverzicht) und genauso verloren (keine FAs wurden an Land gezogen).

ein team mit dirk, nash, kaman, marion und sagen wir mal oj mayo wäre mMn stärker als das team 11-12.

Wobei Kaman bei den Pacers ganz hoch als Hibbert-Alternative gehandelt wird. Kurzfristig wohl die attraktivere Option für Chris.
Und man muss sich durchaus die Überlegung gestatten, ob nicht tatsächlich die Raptors in den nächsten 3 Jahren mehr Perspektive haben, als die Mavs. Klingt unglaublich, ich weiß. Ich denke, die Mavs sollten wenn sie Howard jetzt auch nicht bekommen, das Risiko mit Dragic oder Lin eingehen. Dragic in Vorjahresform ist nicht mehr viel schwächer als Nash und bei Lin hätte Cuban das geliebte Rampenlicht zurück.

LA noch immer im win now-mode?

Die Lakers buhlen jetzt anscheinend auch um Nash. Geht allerdings nur via sign & trade, weil sie sonst zu wenig anbieten könnten.

Wär schon fein, wenn einer meiner all time Lieblingsspieler seine Karriere bei den Lakers ausklingen lässt. Allerdings haben Kobe und Steve eine Geschichte nach all den hitzigen Playoff-Schlachten. Und dann war da ja auch noch der stolen MVP von 2008. Irgendwie fühlt sich das falsch an.

Die Suche nach einem Trade Bynum-Howard wird offenbar auch wieder konkreter.

Nachdem Gordon (max offer PHO) und Williams vom Markt sind, wird heute ein chaotischer Tag erwartet. Nash hat ja auch angekündigt, dass er sich sehr schnell entscheiden wird.

Offiziell: Deron bleibt

5 Jahre 100 mio
Wenn man Dwight holt, müsste man von einer Lux Tax in der Höhe von ca. 170 mio jährlich ausgehen. Prok will angeblich zahlen. Nach all der Kritik an den Heat hätten wir in NY dann WIRKLICH ein zusammengekauftes Team...

Terry ein Celtic

Dennoch wollen die Celtics auch Allen zurückholen.
Rondo - Allen - Pierce - KG - Bradley - Terry - Green - Sully - Melo - Bass... Die Heat könnten langsam nervös werden ;-)

Niemand wir hier nervös! :D Einfach mal abwarten, heißt die Devise. So viel mehr bieten die Celtics Ray Allen auch nicht, also am Geld wird sich seine Entscheidung jedenfalls nicht aufhängen. Viel wichtiger ist für ihn wohl die Rolle des Starters (laut Medienberichten eben). Aber das spielts weder in Boston, noch in Miami, vielleicht aber in LA bei den Clippers.

Ich glaub die Heat sind eher nervös wegen den Nets. Falls das wirklich durchgehen sollte mit Howard haben die Heat echte Konkurrenz. Mit Wallace und Howard am Brett ....

Noch dazu ein Teletovic der ihnen scoring von der Bank bringen könnte. Puh, beängstigend.

Letzte News aus Brooklyn:

Nets signgen Mirza Teletovic für 3 jahre 15 mio. Das ist ein üppiger Vertrag für einen Euroleague/ACB player. Allerdings war Teletovic diese Saison sicher der beste forward in Europa und ihn ist ähnliches zuzutrauen wie Luis Scola. Allerdings Lopez plus Teletovic? Nein. D12 plus Teletovic? Das ist ähnlich wie D12 mit Anderson. Ist das ein Zeichen?

Hoppla. Sorry. Doppelpost. Eigentlich sollte in diesem stehen, dass die Nets auch Reggie Evans für drei Jahre unter Vertrag genommen haben.

Und Jason Terry geht zu den Celtics!

Finde beide moves klasse! Terry ist eine ungeheure Verstärkung für die Celtics, während Evans einfach einer ist, der absolut alles gibt. Ich mag Evans.^^

Weiß jmd. was mit Stiemsma passieren wird? Resignen ihn die Celtics?

Gibts bei den Spurs eigentlich irgendwelche Gerüchte? Green hat ja glaub ich verlängert, aber ansonsten habe ich so rein gar nichts aus SA gehört...

Doch gibt es.
De Colo ist in SA für letzte medizinische Tests, dass er kommt gilt als quasi fix.
Lorbek ist eher unwahrscheinlicher geworden, da ihm anscheinend ZSKA ein angebot gemacht hat, wo die Spurs nicht mitkommen würden.
Camby ist im gespräch, jedenfalls hat er selbst SA als mögliches Team genannt.
Spurs haben angeblich Ilyasova kontaktiert, das ginge aber nur über S&T. (Splitter?)
Green hat getwittert, SA I'm back. Nehme also an, das bezieht sich auf einen neuen vertrag

Ah ja. Rashard Lewis hat die Spurs auf seiner "short List" neben Knicks, Heat, Hawks, Lakers. Leider ist er aber erledigt.

Letzte News aus Brooklyn:

Nets signgen Mirza Teletovic für 3 jahre 15 mio. Das ist ein üppiger Vertrag für einen Euroleague/ACB player. Allerdings war Teletovic diese Saison sicher der beste forward in Europa und ihn ist ähnliches zuzutrauen wie Luis Scola. Allerdings Lopez plus Teletovic? Nein. D12 plus Teletovic? Das ist ähnlich wie D12 mit Anderson. Ist das ein Zeichen?

Die Raptors verlieren auf der Jagd nach Steve Nash offenbar völlig den Verstand:

Um brauchbare Spieler zu sammeln, hat man jetzt Landry Fields ein Angebot für drei Jahre über 20 Millionen (!) gemacht.

Lockout, anyone?

Naja so wies aussieht wollen die Raptors einen möglichen Trade mit den Suns bei denen die Knicks unter anderem Fields angeboten hätten für Nash so unterbinden.

aber 20 Mio für 3 Jahre - wtf?

Wobei ich eher glaube das Nash zu den Mavs wechselt sobald D-Will in Brooklyn unterschrieben hat.

Posting 1 bis 25 von 73
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.