Casey Stoner lässt nicht locker

30. Juni 2012, 15:58

Australier gewinnt in Assen und schließt in der Gesamt­wertung zu Lorenzo auf. Pedrosa und Dovizioso auf den Plätzen

Assen - Titelverteidiger Casey Stoner hat am Samstag den Motorrad-WM-Lauf der Niederlande in Assen gewonnen und in der MotoGP-Klasse nach Punkten zum ausgeschiedenen WM-Spitzenreiter Jorge Lorenzo aufgeschlossen. Der Australier siegte vor seinem Honda-Teamkollegen Daniel Pedrosa aus Spanien und profitierte von Lorenzos Ausfall nach Sturz in der ersten Kurve. Dritter wurde der Italiener Andrea Dovizioso auf Yamaha.

Für den von der Pole Position gestarteten Stoner war es im siebenten Rennen der dritte Erfolg in diesem Jahr, insgesamt sein 43. Der 26-jährige Weltmeister hält nun wie Yamaha-Fahrer Lorenzo bei 140 Punkten, der Spanier ist aufgrund seiner vier Saisonsiege aber Spitzenreiter.

Casey Stoner betonte, dass er zwar gut gefahren sei, aber nicht von Ausfällen der Konkurrenz profitieren wolle. "Wir wollen wegen des Ausfalles eines Konkurrenten keine Punkte in der WM aufholen. Es war unglücklich für ihn", meinte Stoner über die Nullnummer seines schärfsten Konkurrenten Lorenzo. Der Australier sprach von einem harten Wochenende, er musste wegen eines Trainingssturzes am Freitag im Rennen auf Schmerzmittel zurückgreifen.

Die Moto2-Klasse gewann der spanische WM-Spitzenreiter Marc Marquez auf Suter vor Andrea Iannone (ITA) und Scott Redding (GBR). In der Moto3-Wertung feierte der Spanier Maverick Vinales vor den zwei KTM-Piloten Sandro Cortese (GER) und Danny Kent (GBR) seinen vierten Saisonsieg. Honda-Fahrer Vinales führt nun sieben Punkte vor Cortese.(APA/dpa/AFP)

Motorrad-Ergebnisse vom Grand Prix der Niederlande in Assen am Samstag:

  • MotoGP: 1. Casey Stoner (AUS) Honda 41:19,855 Min. - 2. Dani Pedrosa (ESP) Honda + 4,965 Sek. - 3. Andrea Dovizioso (ITA) Yamaha 11,994 - 4. Ben Spies (USA) Yamaha 14,775 - 5. Cal Crutchlow (GBR) Yamaha 22,074 - 6. Nicky Hayden (USA) Ducati 31,660. Weiter: 13. Valetino Rossi (ITA) Ducati. u.a. ausgeschieden Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha

WM-Stand nach 7 von 18 Rennen: 1. Lorenzo 140 - 2. Stoner 140 - 3. Pedrosa 121 - 4. Crutchlow 77 - 5. Dovizioso 76 - 6. Rossi 61

  • Moto2: 1. Marc Marquez (ESO) Suter 39:43,170 Min. - 2. Andrea Iannone (ITA) Speed Up + 0,405 Sek. - 3. Scott Redding (GBR) Kalex 7,331 - 4. Esteve Rabat (ESP) Kalex 7,630 - 5. Alex de Angelis (RSM) FTR 7,852 - 6. Bradley Smith (GBR) Tech 3 8,578

WM-Stand nach 7 von 17 Rennen: 1. Marquez 127 - 2. Iannone 104 - 3. Pol Esparago (ESP) Kalex 96 - 4. Thomas Lühti (SUI) Suter 96 - 5. Redding 86 - 6. Mika Kallio (FIN) Kalex 52

  • Moto3: 1. Maverick Vinales (ESP) FTR Honda 38:45,432 Min. - 2. Sandro Cortese (GER) KTM + 0,840 Sek. - 3. Danny Kent (GBR) KTM 0,842 - 4. Luis Salom (ESP) Kalex KTM 0,843 - 5. Louis Rossi (FRA) FTR Honda 1,352 - 6. Alex Rins (ESP) Suter Honda 5,033

WM-Stand nach 7 von 17 Rennen: 1. Vinales 130 Punkte - 2. Cortese 123 - 3. Salom 88 - 4. Romano Fenati (ITA) FTR Honda 65 - 5. Rossi 56 - 6. Rins 54

Share if you care
10 Postings

Vielleicht hätte auch in dem Artikel erwähnt werden sollen, dass der "Sturz" von Lorenzo durch eine superdämliche Aktion von Bautista verursacht wurde... der mit seinem Sturz Lorenzo abgeschossen hat. Sonst wäre Stoner jetzt sicher nicht Co-Leader und wahrscheinlich auch nicht Sieger des GP.

sei froh,

dass der standard überhaupt was schreibt! wer mehr info will, kann nur flüchten!

Ein Honda-Fahrer schießt

den größten Konkurrenten eines anderen Honda-Fahrers aus dem Bewerb.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Is´ was für eingefleichte Verschwörungstheoretiker :-)

Bautista gehört für mindestens 2 Rennen gesperrt.

Grat an Stoner.

Wenn der Vollkoffer Bautista den Lorenzo nicht schon inder 1.Kurve abgeschossen hätte, wär´s auch ein spannendes Rennen geworden. Wie die Moto2 und Moto3 Rennen. Die waren nix für Herzkranke :-)
Der Sport1 Kommentator mit seiner Abneigung gegen den Marquez nervt zwar ziemlich, aber besser als gar nix.
Marquez und Rossi nächste Saison bei Honda und Lorenzo mit Dovizioso bei Yamaha, das wären die Kracherpaarungen schlechthin.

Stimmt

Moto3 war absolut jenseitig, Vollgas only, das war heftig, btw: wurde Rossi überrundet?, heul!

schon, ja ...aber in der box, lt. sport1 haben sie den hinterreifen getauscht, 10 runden vor schluss ca.

Sie haben getauscht.

Rossi war Reifen wechseln.
Katastrophenradl, die Duc.

Wertet einmal mehr die Leistung vom Casey auf der Rodel auf. Der einzige, der trotz dem Drecksfahrwerk voll aufgedreht hat.

Ist rrelativ.

Zu Stoners Zeiten war die Duc zumindest auf der Geraden um so viel schneller, das er in den Kurven ruhig Zeit liegen lassen konnte. Da war die Duc noch mehr oder weniger konkurrenzlos.
Dann haben die anderen aufgeholt.
Unterm Strich ist die Duc ein Häusl. Das sagt auch Hayden. Der Stoner ist ein famoser Fahrer und seine Entscheidung aus familiären Gründen zurückzutreten ist zu respektieren, aber irgendwie werd´ ich mit dem nicht warm.

erinnert euch nur

an silverstone, wo beide an der identen stelle weggekippt sind! ineressant wäre, ob audi nicht nach dem kauf der marke was investieren wird. der piech wird sich doch kaum mit so einer loser-gurke zufrieden geben!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.