Historischer Kalender

1. Juli 2012, 00:00
posten

1. Juli

967 - Nach der Vertreibung der Chinesen proklamiert Dinh Bo Linh das unabhängige Reich Dai Co Viet und sich selbst zum Kaiser. Mit ihm beginnt in Vietnam die Herrschaft der älteren Lê-Dynastie.

1097 - Das Heer des ersten Kreuzzugs unter Bohemund von Tarent, Gottfried von Bouillon und Adhemar de Monteil besiegt die Seldschuken des Sultanats Rum unter Sultan Kilic Arslan I. in der Schlacht von Doryläum (Dorylaion) in Anatolien.

1187 - Der Ayyubiden-Sultan Saladin vernichtet bei Hittin nordwestlich von Tiberias ein christliches Kreuzfahrerheer.

1502 - Bei einem Hurrikan über der spanischen Karibikinsel Hispaniola versinken 20 Schiffe. Alle Menschen an Bord kommen ums Leben.

1762 - Das erste Papiergeld Mitteleuropas erscheint. Die sogenannten "Bancozettel" werden im Wert von 5, 10, 25 und 100 Gulden in Zukunft sowohl von der Bank, als auch von den öffentlichen Behörden als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Kaiserin Maria Theresia erließ am 15. Juni das entsprechende Patent.

1807 - In der Seeschlacht bei Lemnos bleibt die russische Flotte unter Admiral Dmitri Senjawin im Russisch-Türkischen Krieg siegreich gegenüber der osmanischen Flotte und gewinnt die Seeherrschaft in der Ägäis.

1862 - Die Sieben-Tage-Schlacht im Sezessionskrieg endet mit einem Erfolg für die Südstaaten-Armee: Die heftig umkämpfte Hauptstadt der Konföderierten, Richmond (Virginia), wird unter schweren Verlusten verteidigt.

1862 - Die "Union Pacific Railroad" wird auf Beschluss des Kongresses als "U.S. Military Railroad" gegründet, um den Westen der USA zu erschließen und ist bis heute die größte Eisenbahngesellschaft in den Vereinigten Staaten.

1867 - Kanada wird als britisches Dominion in einen Bundesstaat umgewandelt und erhält durch den Britisch North America Act die autonome Selbstverwaltung.

1867 - Beim Zusammenbruch des Schachtes im Steinkohlenbergwerk Neue Fundgrube in Lugau/Erzgebirge (Sachsen)sterben 101 Bergleute.

1907 - Die US-Armee stellt ihre erste Luftwaffeneinheit in Dienst.

1917 - Nach einem Putsch des Generals Zhang Xun wird in China die Mandschu-Dynastie (Qing-Dynastie) fünf Jahre nach ihrer Entthronung wiedereingesetzt, der elfjährige Pu Yi wird zum zweiten Mal - für 13 Tage - zum Kaiser gekrönt.

1927 - Das Arbeitsgerichtsgesetz tritt in Deutschland in Kraft.

1937 - Die Zahl der unterstützten Arbeitslosen in Österreich liegt bei 193.000.

1937 - Gründung des Otto Müller Verlages in Innsbruck.

1937 - Der lutherische Pastor Martin Niemöller, führender Vertreter der Bekennenden Kirche in Deutschland, wird von den Nazibehörden verhaftet und bis Kriegsende in verschiedenen Konzentrationslagern gefangen gehalten.

1937 - Irland, seit 1922 Freistaat (ohne die sechs bei Großbritannien verbliebenen nördlichen Grafschaften der Provinz Ulster) erklärt sich zur Republik. Erster Präsident wird der Dichter Douglas Hyde (Dubhghlas de hÍde).

1942 - In Nordafrika bricht die deutsche Panzerarmee unter Rommel infolge Erschöpfung der eigenen Kräfte den Angriff auf die El-Alamein-Stellung ab.

1947 - Gründung des Lutherischen Weltbundes in Lund (Schweden).

1957 - Beginn des Internationalen Geophysikalischen Jahres: 30.000 Wissenschafter sollen Ergebnisse über Erde, Atmosphäre und Sonne sammeln.

1957 - Die früheren sowjetischen Spitzenpolitiker Malenkow, Molotow, Kaganowitsch und Schepilow werden auf Betreiben des neuen Machthabers Chruschtschow aus den obersten Führungsgremien der Kommunistischen Partei ausgeschlossen.

1962 - In einer Volksabstimmung votieren die Algerier zu über 99 Prozent für die Loslösung von Frankreich und die staatliche Unabhängigkeit.

1962 - Die ostafrikanischen Länder Burundi und Ruanda - bis dahin von Belgien verwaltete UNO-Treuhandgebiete - werden unabhängig, Burundi als Königreich unter König Mwambutsa IV., Ruanda, dessen König Kigeli V. 1961 gestürzt worden war, als Republik unter Präsident Grégoire Kayibinda.

1967 - Die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG), Euratom und die Montanunion fusionieren unter einer von dem Belgier Jean Rey geleiteten Kommission.

1972 - Das Autobahnteilstück Klagenfurt-Krumpendorf wird dem Verkehr übergeben.

1977 - Der bisher höchste Beschäftigungsstand in Österreich mit 2,771.461 Arbeitnehmern ist erreicht, die Arbeitslosenrate beträgt ein Prozent.

1977 - Die ersten drei Volksanwälte - Robert Weisz (SPÖ), Franz Bauer (ÖVP) und Gustav Zeillinger (FPÖ) - nehmen in Wien ihre Tätigkeit auf.

1977 - Der Zollabbau zwischen den ursprünglichen EG-Ländern und Großbritannien, Dänemark und Irland wird abgeschlossen.

1987 - In New York wird der 100. Geburtstag der Freiheitsstatue mit einem gewaltigen Volksfest gefeiert.

1987 - Die Einheitliche Europäische Akte zur Schaffung des europäischen Binnenmarkts tritt in Kraft.

1997 - Der Großreeder Tung Chee-hwa wird als Vertrauensmann Pekings erster Verwaltungschef des Sonderverwaltungsgebiets Hongkong.

2002 - Die Gründung des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH) mit Sitz in Den Haag wird wirksam.

2002 - Die "Abfertigung neu" tritt in Österreich unter der schwarz-blauen Regierung in Kraft. Arbeitnehmer erwerben künftig ab dem ersten Tag der fixen Beschäftigung einen Anspruch.

2002 - Ein russisches Passagierflugzeug vom Typ Tupolew Tu-154 und eine Frachtmaschine der DHL vom Typ Boeing 757 stoßen in der Nacht zum 2.7. in 11.000 m Höhe über dem Bodensee bei Überlingen zusammen und stürzen ab. Es gibt 71 Tote. Als Ursache wird ein Fehler der zuständigen schweizerischen Luftüberwachung Skyguide angegeben. Es ist das schwerste Flugzeugunglück über Mitteleuropa in neuerer Zeit.

2002 - Die Familienhospizkarenz (Sterbekarenz) tritt in Kraft. Arbeitnehmer können für maximal ein halbes Jahr unter Kündigungsschutz die Arbeit reduzieren oder ganz aussetzen, um sterbende Angehörige oder Lebensgefährten zu pflegen. Der Karenznehmer bleibt sozialversichert. Karenzgeld gibt es nicht.

2007 - Rund 63.000 Menschen erinnern im Londoner Wembley-Stadion bei einem Gedenkkonzert an die vor zehn Jahren verstorbene Prinzessin Diana.

2007 - Der Ingeborg Bachmann-Preis 2007 geht an den deutschen Schriftsteller Lutz Seiler. Der österreichische Autor Thomas Stangl erhält den Preis der Jury. Weitere Auszeichnungen gehen an die Deutschen Peter Licht und Jan Böttcher.

2007 - Der Dramaturg Andreas Beck wird neuer Künstlerischer Leiter des Wiener Schauspielhauses und löst damit Airan Berg in seinem Amt ab.

Geburtstage: Georg Christoph Lichtenberg, dt. Schriftsteller/ Physiker (1742-1799)
Louis Blériot, frz. Flugpionier (1872-1936)
Jean Lurcat, frz. Maler und Kunsthandwerker (1892-1966)
Gábor von Vaszary, ung. Schriftsteller (1897-1985)
William Wyler, US-Filmregisseur (1902-1981)
Fabian von Schlabrendorff, dt. Jurist/ Widerstandskämpfer (1907-1980)
Jan Patocka, tschech. Philosoph (1907-1977)
Rolf Rodenstock, dt. Unternehmer (1917-1997)
Robert Mitchum, amer. Schauspieler (1917-1997)
Dieter Kurt Hildebrandt, dt. Journalist, Filmautor und Schriftsteller (1932- )
Genevieve Bujold, kanad. Schauspielerin (1942- )
Dan Aykroyd, kanad. Schauspieler/Komiker (1952- )
Thomas Yayi Boni, beninesischer Politiker; seit 2006 Staatspräsident, seit 2012 Vorsitzender der Afrikanischen Union (1952- )
Pamela Anderson, amer. Schauspielerin (1967- )
Bruno Kernen, schwz. Skirennläufer (1972- )
Liv Tyler, amer. Schauspielerin (1977- )

Todestage: August Euler, dt. Flugpionier (1868-1957)
Harriet Quimby, amer. Pilotin; überquerte 1912 als erste Frau im Alleinflug den Ärmelkanal (1875-1912)
Wilhelm Semmelroth, dt. TV-Regisseur (1914-1992)
Robert Mitchum, US-Schauspieler (1917-1997)
Jörg Kalt, öst. Filmemacher (1967-2007)

(APA)

 

Share if you care.