Flickr kooperiert mit Nokia für besseres Kartenmaterial

30. Juni 2012, 13:00
  • Neues Kartenmaterial bei Flickr: Nokia Maps bringen die Details
    foto: flickr.com

    Neues Kartenmaterial bei Flickr: Nokia Maps bringen die Details

Das Hosting-Service greift aber weiterhin auch zu Open Street Map

Auf seinem Blog hat der Fotohosting-Anbieter Flickr für seinen Service neue Maps vorgestellt. Die in den Metadaten der Fotos gespeicherte Location wird bei Flickr anhand einer Karte angezeigt. Bis jetzt waren die Karten aber ungenau und unvollständig.

Open Street Map weiterhin als Partner

Gemeinsam mit Nokia wurde das Kartenmaterial von Flickr überarbeitet und verbessert. Das Kartenmaterial ist aktuell und um einiges detaillierter. So können User nun weiter in die Karte reinzoomen als bisher. Flickr kündigte ebenfalls an, weiterhin mit Open Street Map zu kooperieren. Gegenden, die nicht mit eigenem Kartenmaterial angezeigt werden können, werden weiterhin von Open Street Map zur Verfügung gestellt. Das Kartenmaterial ist ab sofort auf der Plattform verfügbar. (iw, derStandard.at, 30.6.2012)

Share if you care
6 Postings
alles was blieb sind die Nokia Maps ...

Nokia-Fans?

Aufgrund der vielen roten Stricherl könnte man fast annehmen, dass hier ein paar fanatische Nokia-Vertreter unterwegs sind.

Auch ich finde es etwas befremdlich, dass ausgerechnet ein Kartenausschnitt von Dar es Salaam für diesen Artikel verwendet wurde.

Flickr (=Yahoo) wurde leider viel zu sehr vernachlässigt. Ich kann Elettra nur zustimmen: die Kooperation mit Nokia hat mit ziemlicher Sicherheit nichts mit den Karten zu tun sondern mit Synergien.

Abgesehen davon: wieso schafft es nur Open Streetmap, die Namen von Straßen richtig zu schreiben? Google, Nokia, Garmin kennen offenbar kein "ß".

Vergleichen wir das mal anhand des tatsächlich selben Ausschnittes

Openstreetmap
http://www.openstreetmap.org/?lat=-6.7... 5&layers=M

Nokia Maps
http://maps.nokia.com/-6.749688... normal.day

Google Maps
http://goo.gl/maps/UtWI

Mir erschließt sich die Behauptung "Nokia für besseres Kartenmaterial" anhand des gerade gewählten Beispiels nicht, ganz im Gegenteil.

Der Gewinner ist hier ist knapp Google,
Na Ja vielleicht findet man in der Wüste Gobi einen Bereich wo NOKIA Maps besser ist, Warum so exotisch und in Afrika?

In Europa hat längst meist überall Openstreetmap mit Tendenz uneinholbar die Nase vorne.

Es geht hier wohl alleinig um ein geändertes Geschäftsmodell, Flickr soll wohl Synergien und so mehr Kommerz schaffen.

Ich bewerte mal nicht - aber sagen wir es so: der Verlierer ist klar Nokia. Ob jetzt OSM oder Google Maps besser ist, ist Geschmackssache.

In diesem Fall spricht mich die OSM-Variante sogar mehr an, weil ein bisserl grün dabei ist :)

Nokia hingegen ist komplett kahl - da lassen sich nichtmal Hauptverkehrswege von Nebenstraßen unterscheiden.

keine Verbesserung

Also eine wirkliche Verbesserung stellen die Karten nicht dar finde ich. Vor allem in der Hybrid- bzw Satelliten-Darstellung sind die Karten Matsch, zumindest in den Gebieten von Oberösterreich wo die meisten meiner Fotos auf Flickr gemacht wurden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.