"Super Retro Squad": Spieler finanzieren Retro-Helden-Spiel

Der 2D-Platformer führt Gaming-Helden zu neuem Abenteuer zusammen

In nur wenigen Tagen haben Fans die Umsetzung des Kickstarter-Projekts "Super Retro Squad" finanziert. Der 2D-Platformer führt diverse Gaming-Helden aus den vergangenen Jahrzehnten zu einem neuen Abenteuer zusammen. Ein ähnliches Konzept verfolgte Entwickler Jay Pavlina zuvor bereits mit dem Titel "Super Mario Bros. Crossover".

Einzigartige Spielweise

Pavlina verspricht, dass sich jeder Charakter den besonderen Eigenschaften entsprechend spielen wird. Über 40 Level in acht verschiedenen Welten sollen bereitstehen. Die Finanzierungaktion geht noch drei Wochen lang. (red, derStandard.at, 28.6.2012)

  • "Super Retro Squad"
    foto: jay pavlina

    "Super Retro Squad"

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.