"Guild Wars 2" erscheint im August - gebührenfrei

28. Juni 2012, 16:04

MMO wird Zugang ohne monatliche Gebühr ermöglichen

Das Massively Multiplayer Online-Spiel (MMO) "Guild Wars 2" wird am 28. August auf den Markt kommen. Herausgeber NCsoft und Entwickler ArenaNet haben fünf Jahre in das Projekt investiert und versprechen ein "geselliges Erlebnis in einer immensen, gemeinsamen Welt".

Gemeinsam und gegeneinander

Die Schöpfer versprechen intensive, actiongeladene Kämpfe in einer lebendigen, in stetigem Wandel begriffenen Welt voller dynamischer Events und individuellen persönlichen Charaktergeschichten. Bei den Spieler gegen Spieler-Kämpfen (PvP) können kleine Gruppen genauso wie riesige Streitmächte gegeneinander antreten und einer gemeinsamen Online-Welt, in der Spieler nicht nur als Rivalen miteinander konkurrieren, sondern auch als Verbündete zusammenarbeiten.

Keine Gebühren

"Guild Wars 2" wird als Vollpreistitel für PC erscheinen, allerdings keine monatliche Gebühr verrechnen. Anstelle dessen sollen Verkäufe von Spielgegenständen wie Ausrüstung und Kostüme für laufenden Umsatz sorgen. Im Rahmen der Vorbereitungen zum Start wird vom 20. bis zum 22. Juli auch das letzte Wochenend-Event der Beta stattfinden. (red, derStandard.at, 28.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2
free 2 play = pay 2 win

nuff said.

Danke für Ihren Beitrag.

Es gab auch in GW1 einen Online Shop. Wer einen XP Boost braucht, bitteschön, wo der Vorteil ist weiß ich nicht. Wer Guild Wars 2 so anlegt, dass er so schnell wie möglich auf dem Max LvL ist ist bei diesem Spiel so und so falsch. Es gibt kein Endgame das auf einen wartet. PvP geht immer und PvE ist einfach zum genießen, das lvln geht so nebenher.

Ich habe mir Diablo 3 ja nur gekauft, weil die GW 2 Veröffentlichung nach hinten verschoben wurde. Hoffe es wird gut, werde aber diesmal 3-4 Wochen und SPIELERreviews abwarten.

wie kann ein Spiel, das nie einen Release Termin hatte, nach hinten verschoben werden?

Ganz gebührenfrei würde ich nicht sagen. Es ist immer noch ein MMO, für sowas zahlt man immer einen Teil der eigenen Seele. Oh und Zeit, sehr viel Zeit. ;)

Also zu bezahlendes Free 2 Play ;-)

Alles was du mit Echtgeld kaufen kannst bekommst du auch für ingame Währung.
Gibt 3 Währungen:

Gems (Echtgeld)
Karma (Questruf mit dem man Items kaufen kann)
Gold (Ingame-Geld)

Gems und Gold können zu einem bestimmten Wechselkurs getauscht werden. Also alles was du mit echtgeld kaufen kannst kannst du auch mit ingame-geld kaufen.

Du bekommst durch echtgeld Sachen ausserdem keine spielerischen Vorteile wie bessere Ausrüstung als ingame gefunden werden kann.

Gut zu wissen. Da können ja dann alle anderen Spiele rechtzeitig ihre Server abdrehen, zumindest wenn es nach den Fanboys geht :P

ich hab jetzt 3 betawochenenden gespielt und so ganz begeistert bin ich noch nicht. irgendwie fesselt es nicht so aber warum weiß ich auch nicht.
der pve solocontent ist ganz ok zum gruppenspiel kann ich nichts sagen. das world pvp kommt mir vor als wärs einfach nur ständiges hin und hergezerge wo einfach grad die gewinnen wo am meisten leute sind. hatte immer das gefühl selbst nichts beizutragen weil man locker 30 sekunden auf wen draufhauen muss damit der kaputt geht. als nahkämpfer ist man da auch sinnlos oder stirbt ständig. naja mal sehen vielleicht ändert sich das ja noch wenn alle einen plan haben.

Guild Wars wird super. Blizzard muss sich warm anziehen.

Neue Szenarien, Missionen, Levels, usw ok
aber dieser Trend zu "wenn du online eine Chance haben willst, musst du was kaufen", nervt eigentlich.

Schon wieder falsch. Sie werden sich bei GW2 keinen spielerischen Vorteil erkaufen können.

Nichts ganz richtig. Es gibt in GW2 zwar kein pay2win, aber Spieler können sich kleinere Vorteile in Form von zeitlich begrenzten EXP-Boosts oder vergrößerten ingame Bankaccounts kaufen. Was nebenbei bemerkt Spieler, die kein Geld investieren, auch können, da man im AH seine Kristalle gegen Gold tauschen kann.
Ansonsten ist alles was man sich kaufen kann rein kosmetisch wie zB ein Minipet-Paket, ein Farben-Paket oder "Freizeitkleidung".

Die Boosts gab es in der Beta auch in den Mystic chests zu finden, welche man als Questbelohnung manchmal erhält und für die man einen Schlüssel benötigt...Schlüssel wiederum kann man sowohl im Ingamestore kaufen, als auch als Belohnung für die Storyquests erhalten :)

Nennen sie nur ein einziges F2P, bei dem die Entwickler das gesagt haben, und auch wirklich der Wahrheit entsprochen hat. Nur ein einziges.

path of exile und league of legends :)

Guild Wars 1

Bei GW 1 stimmt es aber nicht mehr: Söldnerhelden kann man nur kaufen und bieten einen spielerischen Vorteil.

Zudem kann man mehr Charakterplätze & Lagerungsplätze auch als Spielvorteil sehen, beides wird ebenso nur für Echtgeld angeboten.

League of Legends

path of exile

GW1 ist kein F2P.

Das Spiel muss man sich trotzdem kaufen, aber monatlich muss man dafür nix zahlen.
Diablo 3 wird ja auch nicht F2P genannt.

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.