Zwei Jahre Haft für serbischen Nationalisten Seselj

Serbischer Ultranationalist bereits zum dritten Mal aus diesem Grund verurteilt

Den Haag/Belgrad - Der wegen Kriegsverbrechen angeklagte serbische Ultranationalist Vojislav Seselj ist am Donnerstag vom UNO-Tribunal für Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien (ICTY) zu zwei Jahren Haft wegen Missachtung des Gerichts verurteilt worden. Seselj wurde angeklagt, weil er sich geweigert hatte, vier Bücher und sonstige Unterlagen von seinem Internetportal zu entfernen, in denen er die Identität mehrerer geschützter Zeugen im Hauptverfahren enthüllt hatte.

Der Chef der Serbischen Radikalen Partei hat sich wegen Kriegsverbrechen in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und der nordserbischen Provinz Vojvodina vor dem Haager Tribunal zu verteidigen.

Justiz behindert

Seselj habe "absichtlich und willens" die Justiz behindert und somit eine "schwere Missachtung des Gerichts" begangen, stellte der Senatsvorsitzende, der Schweizer Richter Stefan Trechsel, fest. Wie die serbische staatliche Presseagentur Tanjug berichtete, weigerte sich Seselj, zu Beginn der Urteilsverkündung aufzustehen, als er von Richter Trechsel dazu aufgefordert wurde. "Ihr seid nicht normal, ich bin ein Tschetnik", so der serbische Ultranationalist.

Das Urteil ist das dritte für Seselj wegen Missachtung des Haager Gerichts. Zuvor war er wegen Enthüllung der Identität geschützter Zeugen in seinen Büchern bereits zu 15 und 18 Monaten Haft verurteilt worden.

Im Hauptverfahren hatten Ankläger im März 28 Jahre Haft für Seselj gefordert. Mit der Urteilsverkündung wird bis März 2013 gerechnet. (APA, 28.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2
Seselj

Seselj, hätte längst freigelassen werden müssen, wegen überlanger Verfahrens Dauer, wie es in jedem Justiz System normal ist. Das ist Pyscho Terror, was der ITCY betreibt und Rechtsbeugung.

Der Richter Kaul, ist von Anfang dabei und mit allen Verfahren beschäftigt.

Der Deutsche Richter H.-P. Kaul, kritisiert den ITCY - Internationalen Strafgerichtshof..
http://www.sueddeutsche.de/thema/Han... Peter_Kaul

Schade, aber ich lese da nichts über Sesejl!

Ich hatte angenommen, Sie haben einen Link hier eingestellt, damit uns ein deutsche Richter am IGH erzählt, warum das falsch ist, dass Seselj noch ion Den Haag im Knast sitzt.

Der beschwert sich wegen Führungsstilen seines ehem. Chefs und dass er ab kommendem Jahr weniger Kohle verdient. Na gut, was hat das mit Sesejl zu tun?

Und noch 2 Jahre....

eine Farce,diese Gericht.
Und wo bleibt eigentlich der Bericht,dass dieses Gericht für Ramush Haradinaj 20 Jahre Haft gefordert hat???Oder passt das nicht ins STANDARD Konzept,sprengt dss die einseitige Berichtertattung?

Interessant ...

... er hat jetzt mehr ausgefasst, als z. B. Naser Oric, der als Kommandant und auch selbst an Kriegsverbrechen beteiligt war.

Seselj ist ein Extremist

und schwerst gestört. Aber was mich stutzig macht ist warum er solange in Haft ist.
Entweder hat man Beweise das er Befehle gegeben hat, was ich persönlich nicht glaube da dies Karadzic in Bosnien getan hat und als Übervater der Slobo,oder man entlässt ihn. Seselj kann sich sonst mehr oder weniger zu Recht zum serbischen Märtyrer stilisieren und auf dem "wir sind die Opfer" Klavier spielen. Die Serben sind leider sehr anfällig für solcherlei Melodien mehr noch als die anderen Balkanvölker. Also entweder Beweise auf den Tisch oder Freilassung auch wenn ich ihm 1000 Jahre Häfn wünsch!Das Tribunal ist meiner Meinung nach sowieso eine Inszenierung und solange es nicht für die USA und China gilt sinnlos...

der typ

schaut aus wie unser zweiter nationalratspräsident

dritter*

nach jahren der u haft, bleibt das wohl das einzige für was sie ihn verurteielen können!

Gegen anonyme zeugen, gegen deren aussagen mann sich nicht verteidugen kann ! ich als richter in den haag würd auch zusehen sooooo lang wie möglich meinen arbeitsplatz zu erhalten!

Wenn ein Zeuge gekauft ist, hilft die Namensnennung dem Angeklagten auch nichts. Abgesehen davon, geht es hier um die Respektlosigkeit gegenüber eines internationalen Gerichts - typisch für Nationalisten - haben wir in Österreich ja auch.

wieso sollte seselj denen gegenüber respekt zollen?

weil er ohne beweise und anklage seit 9 jahren in u-haft sitzt und man seither sich alles mögliche erdenkliche erfindet um ihm etwas anzuhängen?

btw, kosten die diese schwachköpfe den steuerzahler für ziemlich viel geld.

ich respektiere diese verbrecher auch nicht.
wieso auch?

Die Zeugen sind nicht anonym dem Gericht gegenüber, nur werden ihre Namen nicht veröffentlicht

Sie sind aber anonym der Verteidigung gegenüber. Nur wie verteidigt man sich ggb. solchen Zeugen? Wie kann man ihre Angaben überprüfen? Hintergründe recherchieren? Das sind Aufgaben der Verteidigung.

wenn sie anonym wären...wie konnte seselj ihren namen dann veröffentlichen?

Wartens, ich helf Ihnen beim Lesen:

"Mit der Urteilsverkündung wird bis März 2013 gerechnet."

oops

da fehlt im bild doch eine gewisse übereinstimmung auf mit...

Der irre Blick, der Haarschnitt und der dunkle Schatten unter der Nase, was für Ähnlichkeit. Aber das ist bestimmz nur Zufall.
MfG.

Die Zeugen, die der Gerichtshof angeblich schützen möchte, haben

sich selbst geoutet. Man lese die Transkripte dee Prozesses. http://www.icty.org/action/co... ptcases/27

Eine Farce reiht sich an die andere.

Ist das ein Geheimprozess und er darf deswegen über Dinge die ihn angehen nicht sprechen ?

Sind wir wieder so weit ?
Meines erachtens hat er nichts anderes gemacht als erstens Bericht erstattet und zwar in eigener Sache und zweitens sich gegen "Zeugen" zur Wehr gesetzt.
Die sind nämlich geschützt und so kann er sie nichtmal selber klagen.
irgendwie verteh ich das nicht. Wenn ich jemanden klage , dann muß ich auch dahinter stehen können.
Urteile und Denunziationen aus der Anonymität erwecken kein Vertrauen.
Immerhin geben selbst Verbrecher weiter wer im Prozess gegen sie aussagte.... ohne deswegen zusätzlich gestraft zu werden.

Vielleicht hätte er es lieber so wie Haradinaj machen sollen, nämlich alle Zeugen liquidieren zu lassen... ähm ich meinte natürlich Selbstmord begehen zu lassen.

Das hat er davon, das selbsternannte genie

Er war der jüngste Uni Absolvent im ehemaligen Jugoslawien. Als ihn Tito auszeichnete, bedankte er sich bei ihm mit den Worten "Danke Meister". Was eine Anspielung daran war, dass Tito nur ein einfacher Handwerker damals war. Dafür musste er schon erst einmal eine Weile hinter Gitter.

Na dann ists vielleicht sein eigener Wunsch, solange in Uhaft zu sitzen. Der Bursche mag scheinbar den Knast.

Er ist ein freier Mann, der sich nicht kaufen lässt...

Dafür muss er eben teuer bezahlen.

Nicht ganz:

Er ist "kein" freier Mann!

Das wird ihm wurscht sein, weil sie haben ihn eh schon seit Ewigkeiten eingesperrt. Für ihn ändert sich damit gar nichts.
Derweil kriegen die Richter und Staatsanwälte vmtl. schon Magen- und Heulkrämpfe wenn sie ihn sehen. Gut so. Seselj ist mir zwar extrem unsympathisch, aber dieser korrupten Tribunalsbonzen sind mir noch zehnmal mehr zu wieder.

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.