Straßenkünstler huldigen "Super Mario" und "Pac-Man"

Beeindruckende 3D-Zeichnungen erwecken virtuelle Helden zum Leben

Elf Stunden lang arbeitete Chris Carlson auf Knien an seiner Kreidezeichnung von "Super Mario" auf einem Controller. In einem Zeitraffer-Video ist die Straßenkunst made in Denver zu bestaunen. Mit einem Lineal perfektionierte Carlson die Winkel seiner Motive, um einen 3D-effekt beim Betrachter zu erzeugen.

In den Niederlanden huldigte unterdessen Künstler Leon Keer dem Kultspiel "Pac-Man" und zeichnete ein ganzes Spielfeld auf Beton (siehe links). Dieses und weitere beeindruckende Werke finden man auf streetpainting3d.com. (red, derStandard.at, 27.6.2012)

  • Bild von Leon Keer
    foto: leon keer

    Bild von Leon Keer

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.