Mandzukic-Wechsel zu den Bayern ist fix

  • Mario Mandzukic vernimmt die Rufe des großen FC Bayern.
    foto: dapd/calanni

    Mario Mandzukic vernimmt die Rufe des großen FC Bayern.

26-jähriger Kroate unterschreibt beim FC Hollywood bis 2016 - Bereits sechster Neuzugang der Bayern

München -  Der feurige Mario Mandzukic statt der "Bombe" Edin Dzeko: Bayern München hat sich gegen den bosnischen und für den kroatischen Torjäger entschieden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister bestätigte den Transfer des 26 Jahre alten Angreifers, der in der EM-Vorrunde drei Treffer für die kroatische Nationalmannschaft ("Die Feurigen") erzielt hatte, am Mittwochnachmittag.

"Wir freuen uns sehr, mit Mario Mandzukic einen Topstürmer der Bundesliga zu bekommen" sagte Sportdirektor Christian Nerlinger. Mandzukic habe nicht zuletzt bei der EM "seine besonderen Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt". Zugang Nummer sechs der Münchner nach Claudio Pizarro, Dante, Xherdan Shaqiri, Mitchell Weiser und Tom Starke "wird unseren Kader weiter verstärken", sagte er.

Der FC Bayern und der VfL Wolfsburg haben sich auf eine Ablösesumme von angeblich rund 13 Millionen Euro geeinigt, Mandzukic soll einen Vertrag bis 2016 erhalten. Ein Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro wurde kolportiert. der Kroate ist nach Pizarro (von Werder Bremen) der zweite namhafte Zugang für den Angriff, für den Präsident Uli Hoeneß eine "Bombe" angekündigt hatte.

Gedränge im Sturm?

Zusätzlich zum etablierten Mario Gomez hatte der FC Bayern zunächst wohl den ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönig Dzeko vom englischen Meister Manchester verpflichten wollen. Doch der Wechsel scheiterte dem Vernehmen nach an der zu hohen Ablöseforderung der Citizens. Als erster Anwärter auf den Stammplatz im Angriff der Münchner gilt nach wie vor Nationalspieler Gomez, in Pizarro und Mandzukic hat Trainer Heynckes nun aber treffsichere Alternativen.

Neben dem FC Bayern sollen an Mandzukic auch der FC Barcelona, der AC Florenz, Juventus Turin, Tottenham Hotspur und Lokomotive Moskau interessiert gewesen sein.

Zwölf Tore erzielte "Super-Mario" (nicht Gomez)  für in der vergangenen Saison für Wolfsburg, zehn weitere legte er auf. Mandzukic war 2010 von Dinamo Zagreb zum VfL Wolfsburg gewechselt und hatte in insgesamt 56 Bundesliga-Einsätzen 20 Treffer erzielt.

Dennoch gab es offenbar keine vernünftige Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. Magath soll verstimmt gewesen sein wegen Mandzukic' negativer Körpersprache und kolportierter Wechselgelüste. Für international tauglich hält er seinen nunmehr ehemaligen Spieler aber allemal. Wer bei der EM auftrumpfe, könne sich auch in der Europa League und in der Champions League behaupten, Mandzukic sei "ein Topstürmer", der alles mitbringe.

Nach der Ankunft des Torjägers hat der FC Bayern nun schon fast ein Überangebot für die bislang einzige Position im Sturmzentrum. Für Nils Petersen, der vor der vergangenen Saison für eine Ablösesumme von 2,8 Millionen Euro von Zweitligist Energie Cottbus nach München gewechselt war, ist damit zunächst kein Platz mehr. Der 23-Jährige soll vor einem Engagement bei Werder Bremen stehen. (sid/red, derStandard.at, 27.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 151
1 2 3 4

Mit dem werden die Bayern noch viel Freude haben: Universeller und technisch besser als Gomez.

Nerlinger weg, Sammer da. 1. April bei Bild?

wird von der süddeutschen bestätigt.

schlechter kauf, ein torungefährlicher stürmer.
den magath wirds freuen, dass er ihn für gutes geld loswird.

Als schlecht würde ich ihn nicht bezeichnen, wenn auch nicht die angekündigte Bombe. Er ist auf alle Fälle schon weiter als ein Petersen. Mit Gomez, Pizarro und Mandzukic sind die Bayern im Sturm besser aufgestellt als letzte Saison.

Ich hoffe ja weiterhin dass es MM wurde damit Geld für den Martinez Transfer und einen 10er der seinen Namen verdient da ist. Im Sturm ist ohnehin ausreichend Qualität vorhanden.

Oder man will das Festgeldkonto für Pep und seine Wunschspieler schonen. Könnte ich auch mit leben.:-D

Stürmer

...und sich dann wundern wenn man wieder nur Zweiter wird.

Haha, nur die Bayern bringen es fertig, 6 Spieler zu kaufen und die erste XI damit kein bisschen zu verstärken.

Auf dass Uli und Karl-Heinz ewig weiter wirken mögen!

Natürlich sind die bisherigen Verplichtungen eher Ergänzungen für die Breite des Kaders. Aber das war ja letzte Saison auch ein großes Problem. Teilweise mussten Mittelfeldspieler in der Innenverteidigung ran, weil keine Verteidiger vorhanden waren.

Der einzige Transfer der die Bayern bis jetzt wirklich besser gemacht hat ist Pizzaro (als Joker)-so werdens an Dortmund kaum vorbeigkommen.

Auch Robben ist mMn. am stark absteigenden Ast und auch Schweinsteiger sieht aus als ob er drei Monate Urlaub bracuht, dazu spielt mehr als die halbe Mannschaft noch EM-könnte eine zache Saison werden

weil der gomez immer schlecht geschrieben wird und ich soviel stumpfsinn lesen muss...

mario gomez für stuttgart und bayern:

215 spiele - 127 tore = 0,59/spiel

edin dzeko für wolfsburg und manchester city:

156 spiele - 82 tore = 0,52/spiel

wer mehr nach hinten arbeitet ist vor allem bei strafraumstürmern weniger wichtig bzw. eine frage der spielphilosophie.

wer 0,59 mal pro spiel trifft, kann nicht schelcht sein und

der technisch starke, vielseitig einsetzbare mandzukic ist im vergleich zu dzeko der bei weitem bessere transfer aus sicht der bayern.

ok und jetzt schauens aber mal wieviel zeit dzeko auf der Bank verbringtim gegensatz zu mandzukic und gomez !!!! das ist ein absurder vergleich so kann man doch keine Treffequote vergleichen

Nix mit der Bombe.

Mandz. ist ein super spieler..

ich befürchte nur dass er das gleiche Schicksal erleidet wie Olic .. meist nur Reserve...wobei er viel beweglicher und unberechenbarer ist als Gomez

Olic war vor seiner Verletzung alles, aber kein Bankdrücker. Ob Mandzukic allerdings eine Verstärkung ist, wird sich erst noch zeigen müssen...

Keine Ahnung warum man Mandzukic holt und nicht Dzeko.

Dachte die bayern schwimmen eh im Geld und sowieso (laut Hoeneß) und dann kann/will man nicht mal die 40 Mille für Dzeko hinlegen und auch mit Valencia stocken die Verhandlungen.

Da muss man eben mal das Geld raushauen wenn man auf Nummer sicher gehen will was Meisterschaft und CL betrifft.

Für 20-25 Mille bekommt man eben keine Top Qualität mehr.

Warum Dzeko für 40 Mille, wenn die Bayern einen ähnlichen Spielertyp mit dem Gomez bereits haben? Mandzukic ist flexibler und kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Für mich macht der Transfer Sinn.

Gomez und Dzeko ähnlich ? Heiliger Jesus....

Dzeko ist einer der in jeden Laufweg reingeht und weit öfter von Aussen trifft als Gomez. Noch dazu hat er in England wirklich gelernt nach hinten mitzukommen was man zu Buli Zeiten nie von ihm gesehen hat und von Gomez auch nie sieht.

Und Mandzukic ist ein brav arbeitender Stürmer aber hat nicht mal ansatzweise die Klasse von Dzeko.

Reiner Ergänzungsspieler für Bayern, aber einer der wohl den Mund halten wird.

City spielt auch ein anderes System als die Bayern. Dass sich da ein Dzeko die Bälle von hinten holt oder auch von der Seite kommt, ist dort Pflicht. Es stimmt schon, dass Dzeko lauffreudiger als der Gomez ist, aber für mich immer noch ein klassischer Strafraumstürmer.

Und mit dem Pizarro haben die Bayern eh einen guten Gomez-Ersatz verpflichtet. Mandzukic sehe ich ua. auf der Müller-Position. Der spielte ja bereits die ganze Saison schlecht. Somit deckst du 2 Positionen mit diesem Transfer ab, notfalls könnte er auch noch die Robben-Seite spielen - also 3 Positionen sogar.....mit Dzeko hättest 40 Millionen für 1 Position ausgegeben. Das meinte ich damit.

Die können noch so viele 'Stars' einkaufen, eines haben sie trotzdem nicht, eine Mannschaft, sondern 11 Einzelspieler.

Zweimal CL-Finale in drei Jahren.

Und keins gewonnen...der 2. interessiert bis auf nostalgische bayern keine sau...

naja, vom CL-Finale

können die meisten nur träumen ..zB Real, ManU, von franz.Meistern wollen wir erst garnicht reden... : )

Manchester United hat 2008 die CL gewonnen und war 2009 und 2011 im Finale.

mhm...das beliebte "aber die anderen"-"argument"...meist muss man es verwenden wenn einem sonst nix mehr einfällt...wie in diesem fall auch.

fakt bleibt einfach: seit 2001 nix gewonnen, was anderes interessiert die geschichtsbücher einfach nicht!

Posting 1 bis 25 von 151
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.