Epic: iOS-Game "Infinity Blade" profitabler als Xbox-Blockbuster "Gears of War"

  • "Infinity Blade 2"
    foto: epic games

    "Infinity Blade 2"

Sweeney: Free2Play-Games auf Konsolen "sehr realistisch"

Das iOS-Spiel "Infinity Blade" ist Epic Games profitabelstes Franchise. Das Hack-and-Slash-Game für iPad und iPhone sorgt für größere Gewinne als die Blockbuster-Serie "Gears of War" für Xbox 360. Berücksichtigt man die investierten Jahre, ist es profitabler als 'Gears of War'", sagte Epic CEO Tim Sweeney im Rahmen der GDC Taipei (via Gamasutra).

Free2Play

Neben Mobile-Games würden künftig Geschäftsmodelle wie "Free2Play" (F2P) für Wachstum sorgen. Bislang wurde zwar noch kein Weg gefunden, um F2P-Games auf PS3 und Xbox 360 sinnvoll umzusetzen, bei der nächsten Konsolengeneration "ist es sehr realistisch", dass Herausgeber PCs und Konsolen gleichzeitig mit F2P-Werken beliefern können.

Unausweichlich?

Geht es nach EAs Chief Operating Officer Peter Moore, werden in den kommenden fünf bis zehn Jahren die meisten, wenn nicht alle Mainstream-Videospiele nach dem "Free2Play"-Modell vertrieben. "Ultimativ, denke ich, werden Mikrotransaktionen Teil jeden Spiels sein, aber der Zugang zum Spiel selbst wird kostenlos sein. Ich denke, diese Entwicklung ist innerhalb der nächsten fünf oder zehn Jahre unausweichlich." (red, derStandard.at, 27.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2
Mass Effect 3

Kürzlich ist ein DLC für ein erweitertes Ende bei Mass Effect 3 erschienen - 1,85 GB. Hab jetzt meinen 4. Durchgang bei ME3 gestartet und bin gespannt, was sich nun verändert hat. Dabei ist mir wieder aufgefallen, wie genial dieses Spiel ist und wie gut es gemacht ist. Dies brachte mich wieder zu diesem Thema hier - von mir aus soll es so Mini-Spiele am Phone geben - aber Spiele wie Mass Effect müssen weiterhin produziert werden ;-)

Ich kämpf mich gerade durch ME1... hab vor einiger Zeit bei Steam billig zugeschlagen und hab jetzt Zeit es zu spielen:

Geiles Spiel vo nder Story her, aber alles zwischen den Dialog-und-Story Teilen langweilig mich zu tode...

ME1 hab ich über 10 mal durchgespielt ... Bist du nicht so ein Shooter-Fan? ME2 und ME3 spielen sich dynamischer, macht mehr Spaß. Die Story ist genial. :)

Shooter sind relativ weit unten in der geschmacksleiste, so Tactic-Shooter mag ich schonmal garnicht. Mit echten Menschen ala Ravenshield --> Gerne!! Aber meine KI-Leute dauernd umfallen sehen weil ich mich um die auch noch kümmern muss --> horror! ^^

Oje dann wird dir ME2 und ME3 nicht sooo gefallen, da diese zwei Teile mehr Wert auf den Shooter-Part legen. Wobei sich ME3 ganz toll steuert - viel schneller als Teil 1 und Teil 2 ... ich mag Shooter und RPG ... Mass Effect verbindet beides - genial ;-)

verdammt... naja ich versuch mal eine romanze zwischen mir und garus anzusteuern, falls das überhaupt geht :D der kerl gefällt mir! und die story... und ich bin erst zum ersten mal in der Citadel!!!11elf!

Ach das ist nicht arg - stell einfach die Schwierigkeit auf Leicht oder bei ME3 sogar auf "Story" und der Shooterteil erledigt sich fast von alleine ;-)

Ja ich habe alle Beziehungen live ausprobiert ... deshalb hab ich es auch so oft druchespielt ;-)

Interessant ist es, wenn man all die Hintergründe um die Citadel usw weiß ... aber ich verrate natürlich nix.

Ich fang gerade ein neues Spiel an. Will (ein bisschen wiki-stöbern sei dank) mit meiner weibl. Shepard ein paar Homo-Beziehungen ausreizen mit diesen reizenden Blau-Purpur-Aliens, oder mit Garus... hach :)

3 Monate Sommerferien solltne reichen für einmal alle 3 teile durch, oder ? :D

Die blauen Aliens heißen Asari und sind echt scharf ;-) eine interessante Rasse. Dort wäre ich gerne mal als Botschafter stationiert.

absolut! und um die 3 Monate beneide ich dich echt ;-)

naja, ich arbeite früh-nachtschicht neben der uni, also auch im sommer. aber die nachmittage gehören die 3 monate jetzt mir :D (und mass effect)

und meiner madam shepard (damnit, warum will ich immer frauen spielen?!) ^^

Zdem ist es auf der Xbox360 um eniges leichter illegale Spiele darauf zu nutzen....kein Wunderdas die Entwickler auch weniger einnehmen. Sowas zerstört manchmal auch ein tolles Spiel!!!

Ja weil die Xbox360 noch keinen Onlinezwang hat, was auf keinen Fall erstrebenswert ist. Außerdem kann ich mir kaum vorstellen, dass die Schwarzspieler auf Erfolge und DLC verzichten können.

eh logisch

diese "blockbuster" kosten unsummen an geld und entwicklungszeit und verkaufen sich zumeist nur mittelprächtig.

es wird eben auch in der spieleindustrie in zukunft nicht mehr die einfache formel geben: große budget und baller, baller ergibt gleich große umsätze.

Schreckliche News

Solche Meldungen hab ich schon öfters gelesen - echt schrecklich für Core-Spieler wie mich. Man muss sich dann wirklich als Entwickler die Frage stellen - will ich mir so ein Core-Spiel wirklich antun? Die Gefahr, dass es sich nicht so gut verkauft ist immer da. Oder sollte man lieber so kleinere, entwicklungsgünstige Spiele machen, wo bei einem Flop nicht so viel verloren ist?

Eines ist jedenfalls auch klar: Multiplattformtitel sind jedenfalls "sicherer" was den Gewinn betrifft als Xbox360-only oder ps3-only.

Wie immer sind die Nutzer gefragt und haben es in der Macht ... doch man sehe sich mal den Haufen an ... viele wollen nix bezahlen und alles gratis haben ...

PS: ein gratis DLC für Mass Effect 3 ist da!! (erweitertes Ende)

wenn sogenannte core-spiele gut sind, dann werden sie sich auch verkaufen

siehe zB diablo 3 - definitiv kein causal-titel oder?

es wird halt zu einer ausdünnung kommen und es wird in zukunft wohl auch nicht reichen den 100sten teil von gta zu machen um diese zielgruppe zu halten.

d3 ist eher ein casual als ein core title.

pfff Diablo 3 ... schlechtes Beispiel - leider haben sich das viele gekauft - so jetzt bitte her mit den roten Strecherln.

Die Ausdünnung haben wir jetzt schon längst - oder kommen etwa neue Spiel-Ideen auf den Markt? Nein, dazu ist man nicht mutig genug. Gegen den 100dersten Teil von einem tollen Spiel hab ich nix, aber ja ... wie ein Bekannter mir vorhin sagte: es gibt auch im TV genug Schrott-Sendungen - dennoch werden auch hochwertige Filme produziert.

Konzerne...

...zuerst zerstören sie das Internet und jetzt sind die Spiele dran.

Du meinst wohl: Konzerne - zuerst zerstören sie die Finanzmärkte & sich selbst und jetzt ist die Menschheit dran

Stimme voll zu!

Gibt nix grauslicheres, als wenn man sich in einem Spiel was "nachkaufen" muss... vor allem diese Mini-Addons, als DLC getarnt, die meist schon vorm Spiel fertig sind... Billige Abzocke!

Stimme voll zu!

Gibt nix grauslicheres, als wenn man sich in einem Spiel was "nachkaufen" muss... vor allem diese Mini-Addons, als DLC getarnt, die meist schon vorm Spiel fertig sind... Billige Abzocke!

Day-1-DLC

ist keine "billige Abzocke", sondern kommt daher, dass grosse Firmen auch grosse Teams haben, die zwischen der Moment, wo das Spiel in der QA bei MS oder Sony steckt und dem Moment, wo das neue Projekt in Produktion geht, nix zu tun haben. Und anstatt dass die Däumchen drehn, könnens halt Zusatzmaterial zum aktuellen Game erzeugen. So haben alle was davon.

Das Argument lass ich nur teilweise gelten.

Was ist mit Risen 2? Wo ein kostenpflichtiger DLC bereits in das Hauptspiel integriert ist? Lässt sich legal per Befehl in der Konsole freischalten...

Bei Spielen wie Fallout sind die DLCs noch einigermassen OK, wenn tlw auch (meiner Meinung nach) für den Leistungsumfang zu teuer. Vor allem, wenn man bedenkt, dass alle 5 DLCs dasselbe wie das Hauptspiel kosten. Und der Entwicklungsaufwand dahinter ist verglichen zum Hauptspiel minimal. Leider auch der Umfang der DLCs.

Klar.

DLC, der schon im Spiel integriert ist, ist nicht wirklich Day-1-DLC, sondern fette Abzocke. Capcom hat sich in den letzten Street Fighter einige böse Schnitzer geliefert.
Aber das zeigt eben, dass DLC nicht gleich DLC ist. Wie bei Spielen gibt es gute wie auch schlechte DLCs. Und wenn mir ein Spiel wirklich so viel Spass bereitet hat, dass ich mehr davon haben will, dann ist DLC doch eine gute Möglichkeit, dieses "Mehr" zu bekommen, oder? Nur muss man halt als Konsument so vernünftig sein und sich vorher informiern, was in dem DLC wirklich drin ist und ob einem das wert ist. Wenn sich der DLC von einem Spiel besser verkauft als der von einem anderen, dann merken die Publisher bald mal, dass sie nicht jeden Furz als DLC loswerden ;)

"Free2Play"-Modell

Solange es Alternativen ("Offlinegames" LAN-Spiele) noch im klassischen Stil gibt, wird auch die dazu gehörende Mod-Szene die Spiele am Leben erhalten.

EA & Co träumen doch von der totalen Kontrolle über den Computerspielemarkt. Damit wird man sicherlich die massentauglichen Spieler knechten können.

EA repräsentiert nicht den ganzen Markt .. hat es nie und wird es hoffentlich nie :-)

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.