Magazine und TV-Sendungen bald bei Google Play

27. Juni 2012, 12:31

JavaScript-Datei verrät Neuerungen - Erweiterung des Angebots von GoogleTV

In den nächsten Tagen werden auf der Google I/O viele neue Features vorgestellt. Bereits jetzt  ist der Reddit-User "derpodactyl" bei einem Scan einer JavaScript-Datei über einen Code gestolpert, der darauf hinweist, dass in Kürze auch TV-Sendungen und Magazine zur Verfügung stehen, zumindest in den USA. Neben Besitzern von Smartphones mit Android ist es vor allem auch für GoogleTV-Nutzer eine gute Nachricht.

Bisher keine Fernsehsendungen für GoogleTV

Der gefundene Datei beinhaltet folgende Referenzen: "Diese Magazinausgabe ist jetzt für ihr Gerät verfügbar." "Ihre TV-Episode kann jetzt angesehen werden." "Ihre TV-Staffel kann jetzt angesehen werden." und "Sie haben dieses Magazin abonniert. Es steht jetzt auf ihrem Gerät zur Verfügung." Google plant GoogleTV auch in Europa stärker zu verbreiten, daher ist es für den Konzern wichtig, mehr Content zur Verfügung zu stellen. Bisher gab es beispielsweise keine Fernsehsendungen zum Abrufen.

Apps von Drittanbietern

Bisher mussten GoogleTV-Nutzer auf Apps von Drittanbietern zurückgreifen, um Magazine und Fernsehsendungen zu erhalten. Das dürfte nun bald nicht mehr nötig sein. Auf der Google I/O wird sicherlich näheres über die Neuerungen im Play Store bekannt gegeben. (soc, derStandard.at, 27.6.2012)

Share if you care
3 Postings
europa hemmt weiter die innovation..

in europa wird alles mögliche sinnfrei vereinheitlicht, aber bis es endlich soweit ist das urheberrecht für film&musik zu vereinheitlichen werden wohl noch viele banken gerettet werden...

Ich hoffe die Sache mit den Vertriebsrechten für Europa klappt weitläufig. Dann checken die Rechteverwalter vielleicht auch einmal, dass man sein nicht nur durch Klagen, sondern tatsächlich auch durch Verkäufe verdienen kann.

Bei Apple klappt es nicht wirklich.

In Deutschland zb ist es möglich TV Serien zu kaufen in Ö nicht. Weil in Ö die Rechtslage eine andere ist und es zu aufwendig wäre auf einmal mit allen zu Verhandeln.

Was mir bei Apple TV abgeht sind die On Demand angebote diverse TV Sender. Auf dem iPad/iPhone kein Problem, gibt es keine Anwendung auf Apple TV die zu sehen. Vielleicht schafft es Google.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.