Kein Rolltreppen-Training: Polizei filmte für Privatvideo

27. Juni 2012, 11:52
162 Postings

Ein Youtube-Video, das die Linzer Polizei beim Rolltreppen-Training zeigen soll, sorgt derzeit für Aufregung. Bestandteil der Grundausbildung ist es nicht

"Inhalte des Trainings: Sicheres Benutzen einer Rolltreppe (Verwendung des Handlaufs!) mit integriertem Konditionstraining und Videoanalyse": So lautet die Beschreibung des Videos, das seit Montag im Netz steht und Mittwochmittag bereits mehr als 27.000 Zugriffe hatte. Darin zu sehen sind in Polizeiuniform gekleidete Personen, die paarweise eine Rolltreppe hinunterfahren. Die Benimmregel "Rechts stehen, links gehen" lassen sie dabei außer Acht.

Wer nun glaubt, dass man bei der Polizei neben Selbstverteidigung oder einer Schießausbildung auch das korrekte Benützen von Rolltreppen lernt, liegt falsch: Das Videomaterial zeigt die Dreharbeiten zu einem privaten Video, das Polizeischüler zum Abschluss ihres Grundausbildungs-Lehrgangs angefertigt haben.

"Der Hintergedanke des Videos ist, dass die Polizeischüler als Zivilisten die Treppe hinaufsteigen und am Ende als fertige Polizisten die Treppe herunterfahren", erklärt Hermine Prokesch von der Sicherheitsdirektion Linz. Die Rolltreppenfahrt sei nur eine Szene für das Polizeivideo gewesen. Ein unbekannter Passant habe parallel dazu eigene Aufnahmen gemacht und ins Internet gestellt. Das Video der Polizeischüler dagegen ist nicht öffentlich. Es soll zeigen, was die Polizeischüler bei ihrer Grundausbildung erlebt haben. (elm, derStandard.at, 27.6.2012)

  • Richtiges Rolltreppenfahren: Bis jetzt noch kein Bestandteil der Grundausbildung für Polizisten.
    foto: screenshot

    Richtiges Rolltreppenfahren: Bis jetzt noch kein Bestandteil der Grundausbildung für Polizisten.

Share if you care.