"The Last of Us" räumt bei E3-Awards ab

27. Juni 2012, 09:47
  • "The Last of Us"
    foto: sony

    "The Last of Us"

Fünf Auszeichnungen für das "beste Spiel" der Show - Große Verlierer sind "Dishonored" und "AC3"

Naughty Dogs Survival-Abenteuer "The Last of Us" ist der große Gewinner der Game Critics Awards: Best of E3 2012. Der voraussichtlich 2013 erscheinende PlayStation 3-Titel gewann insgesamt fünf Auszeichnungen, darunter "Best of Show" und "Best Original Game". Das Strategiespiel "XCOM: Enemy Unknown" sicherte sich den ersten Platz in der Kategorie "Strategy Game" und wurde als bestes PC-Spiel gekürt. Die Auszeichnung für die beste Hardware ging wenig überraschend an Nintendos Wii U.  

Verlierer

Großer Verlierer der unter 34 Publikationen durchgeführten Abstimmung sind Bethesdas "Dishonored" (vier Nominierungen) und Ubisofts "Assassin's Creed 3" (drei Nominierungen), die beide leer ausgingen. Die Auswahl des GameStandard finden Sie hier.

Alle Auszeichnungen im Überblick:

Best of Show

The Last of Us - (Naughty Dog/SCEA for PlayStation 3)

Best Original Game

The Last of Us - (Naughty Dog/SCEA for PlayStation 3)

Best Console Game

The Last of Us - (Naughty Dog/SCEA for PlayStation 3)

Best Handheld/Mobile Game

Sound Shapes - (Queasy Games/SCEA for PSVita, PS3)

Best PC Game

XCOM: Enemy Unknown - (Firaxis Games/2K Games for PC, PS3, Xbox 360)

Best Hardware/Peripheral

Wii U - (Nintendo)

Best Action Game

Halo 4 - (343 Industries/Microsoft Studios for Xbox 360)

Best Action/Adventure Game

The Last of Us - (Naughty Dog/SCEA for PlayStation 3)

Best Role Playing Game

South Park: The Stick of Truth - (Obsidian Entertainment/THQ for PC, PS3, Xbox 360)

Best Fighting Game

Injustice: Gods Among Us - (NetherRealm Studios/WBIE for PS3, Xbox 360, Wii U)

Best Racing Game

Need for Speed Most Wanted - (Criterion Games/EA for PC, PS3, Xbox 360)

Best Sports Game

FIFA Soccer 13 - (EA Canada/EA Sports for PC, PS3, Xbox 360)

Best Strategy Game

XCOM: Enemy Unknown - (Firaxis Games/2K Games for PC, PS3, Xbox 360)

Best Social/Casual Game

Dance Central 3 - (Harmonix/Microsoft Studios for Xbox 360)

Best Motion Simulation Game

Dance Central 3 - (Harmonix/Microsoft Studios for Xbox 360)

Best Online Multiplayer

Halo 4 - (343 Industries/Microsoft Studios for Xbox 360)

Best Downloadable Game

Unfinished Swan - (Giant Sparrow/SCEA for PlayStation 3)

Special Commendations for Graphics

Star Wars 1313 - (LucasArts for TBD Platforms)
Watch Dogs - (Ubisoft Montreal/Ubisoft for PC, PS3, Xbox 360)

Special Commendation for Sound

The Last of Us - (Naughty Dog/SCEA for PlayStation 3)

Special Commendation for Innovation

Watch Dogs - (Ubisoft Montreal/Ubisoft for PC, PS3, Xbox 360)

(red, derStandard.at, 27.6.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 36
1 2

Es ist für mich immer wieder erschütternd wie man ein so grafisch anspruchsvolles Spiel exklusiv für eine Konsole produzieren kann. Ich hoffe das "The last of us" so schnell wie möglich nach release einen PC port bekommt. (Vorzugsweise einen der auch für den PC optimiert ist)

...

ich versteh nicht was an dem spiel so besonders ist! das hats alles schon mal gegeben ... selbst die grafik ist auf xbox niveau *lame*

da tut sich nicht viel in der spiele branche =/

es ist schön wenn mal ein neues, packendes Game oft ausgezeichnet wird....wenn sowas immer nur Fortsetzungen bekommen würden dann wäre es langweilig und weniger Abwechslungsreich ;)

HAHAHA xbox niveau seriously?
xbox fanboys sind immer wieder witzig :)

mal im ernst.. warum sollte sich ein xbox fanboy über die schlechte xbox grafik beschweren?

Über die fehlende Spieleauswahl könnte man sich eher beschweren.

Halo, Gears, Forza und Kinect --> Jahr für Jahr.

Best Award: E3-Award

warum kann ein spiel das erst 2013 erscheint als bestes spiel gewählt werden?

da hier noch mindestens ca. 6 monate entwicklung anfallen kann man ja noch garnicht sagen, ob das spiel wirklich gut ist oder nicht....

vermutlich kann man es zum jetzigen zeitpunkt noch nichtmal wirklich spielen.

Wär doch witzig, wenn der Oscar an Filme geht, von denen es nur Trailer gibt? ;-)

Die Gameplay-Demo war spielbar...

Das sind eben sogenannte “Best of Show” Awards.

Und wenn ein Spiel rausgekommen ist, dann gibt's “Game of the Year” Awards.

wenn du mal kurz nach oben scrollst wirst du sehen, daß der "best of show"-award ein einzelaward der ca. 20 vergebenen ist.

Der entspricht aber einfach nur dem "absoluten Highlight" der E3, sozusagen kategorienübergreifend, während die anderen Awards "nur" in einer Kategorie gewonnen haben.

Dass sich die Awards dennoch auf das auf der E3 präsentierte beziehen, ist doch klar, immerhin ist da alles noch unfertig.

Sehr nett!

Best PC Game

XCOM: Enemy Unknown - (Firaxis Games/2K Games for PC, PS3, Xbox 360)

oho, nice!

Grade, nach lesen des Artikels und beuschen der Website bei Amazon vorbestellt :)

*GOIL*

Welch sinnlose Gewalt. Wo ist da das "Abenteuer"?

Dass das das "Beste" sein soll, ist ein Armutszeugnis für die Industrie (oder die Juroren).

Endlich einmal ein Spiel, in dem das Abenteuer und die Stimmung im Vordergrund steht, und in dem die Härte und Realitätsnähe einen den Einsatz von Gewalt gegenüber einem anderen Lösungsweg zweimal überlegen lässt - und was? Es wird über die Gewalt gesudert...

Alles klingt und sieht sinnlos aus wenn man die Prämisse nicht berücksichtigt.

Ich hatte mal Dreamfall the Longest Journey gespielt,aber nur soweit bis die Protagonistin anfing über ihre Gefühle zu reden.Bah rauswerf das Spiel.)

bist doch nur neidisch weil du keine Ps hast

nur weil du in Super Mario nicht siehst, wie die Gedärme aus den Viechern rausgequetscht werden wenn der Mario drauf springt heißt nicht das es weniger gewalttätig war als heute :D

Jaja, immer schön den Zeigefinger erheben und sich gut dabei vorkommen...

Gewalt in Computerspielen ist NIE sinnlos, wann kapiert ihr das endlich? Mit Aliens, Terroristen & Zombies kann man nicht diskutieren, die müssen halt abgeknallt/gesprengt/zerstückelt/usw. werden!

Der Level an Gewalt ist nicht unbedingt gestiegen - der darstellende Realismus (aufgrund von neuer Technik) hingegen schon. In den 90er Jahren gab es Half-Life, Resident Evil und Co auch schon inklusive Gewalt, Blut und Zerstörung.

Für mich eigentlich nichts schlimmes wenn Gewalt nicht als Verkaufsargument verwendet wird bzw. verherrlicht wird. Ich persönlich schleiche, trickse oder rätsle mich auch lieber durch virtuelle Welten anstatt am MG zu sitzen, aber jeder soll so etwas für sich entscheiden. An alte LucasArts Adventures kommt sowieso fast kein Spiel von heute mehr ran...

Posting 1 bis 25 von 36
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.