Zynga präsentiert Spieler-Netzwerk "zFriends"

Das Spieleunternehmen will Spielern mehr Vernetzungsmöglichkeiten bieten

Am Dienstag präsentierte Zynga-CEO Mark Pincus bei einer Pressekonferenz in San Francisco neben einer API für Spieleentwickler seine neue Spiele-Plattform "Zynga with Friends" oder kurz "zFriends". Auf der Plattform, die auf der Website von Zynga bereits verfügbar ist und alle Spiele beinhaltet, können Spieler nach anderen Spielern suchen, die ähnliche Spieleinteressen haben und den sozialen Faktor der Zynga-Spiele besser im Überblick behalten.

Multiplayer-Games werden großgeschrieben

Die Profile wurden überarbeitet und bieten jetzt eine Übersicht über alle Spiele, die ein Gamer gespielt hat. In der "Lobby" werden Informationen zu Spielen auf einen Blick dargestellt: Geschenke, die man bekommen hat, Challenges, die man noch vor sich hat und welche Freunde im Moment online sind. Die Möglichkeit Multiplayer-Games zu spielen wird in Zukunft bei Zynga großgeschrieben. Bubble Safari ist dabei das erste Game, das in diesem Modus gespielt werden kann.

Chats und Social Stream

Da Zyngas Spiele Social Games sind, wird auch weiterhin gegenseitige Hilfe für den Spielerfolg von großer Bedeutung sein. Was Freunde brauchen und wie man ihnen helfen kann, wird in einem Social Stream dargestellt. Die Möglichkeit mit anderen Spielern zu chatten ist ebenfalls eine der neuen Features auf der Spieleplattform. (iw, derStandard.at, 27.6.2012)

Links:

Zynga

Share if you care